Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Benjamin Badock - Nachwachsende Zwischenräume (vorbei)

20 Januar 2012 bis 20 Februar 2012
  Benjamin Badock - Nachwachsende Zwischenräume
 
  Parrotta Contemporary Art - Projekt Space

Parrotta Contemporary Art - Projekt Space
Brunnenstr. 178-179
10119 Berlin
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)30 - 275 95 519
www.parrotta.de


Im Berliner Projektraum der Stuttgarter Galerie Parrotta Contemporary Art werden anlässlich des Erscheinens von Benjamin Badocks neuem Katalog "Nachwachsende Zwischenräume" (Lubok Verlag) mehrfarbige Holzschnitte des Künstlers gezeigt. Der Lubok Verlag präsentiert außerdem eine kleine Auswahl seiner Künstlerbücher und Kataloge.

Benjamin Badock, geboren 1974 in Karl-Marx-Stadt (Chemnitz), studierte Freie Kunst an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig. Er lebt in Leipzig.

Benjamin Badock liefert einen verblüffend frischen Blick auf das traditionsbehaftete Medium des Holzschnittes. Mit dem Titel seiner umfangreichen Serie der „Plattenbauten" spielt der Leipziger Künstler einerseits auf eine verblasste architektonische Utopie des Ostens an. Andererseits verweist er auf ein System von Druckplatten, die er in schier endloser Kombinatorik einsetzt. Er verwendet einfache Module, die zu einer komplexen Struktur werden und in ihrem heiteren Auftritt zugleich die Serialität und Uniformität von Architektur konterkarieren. In seinen aktuellen Arbeiten kommen ausgehend von den „Plattenbauten" nach und nach deren Bewohner ins Spiel, typisierte Gestalten, aber auch Interieurs und Stilleben.

Benjamin Badocks Blick auf unsere urbane Wirklichkeit ist eher auf das Periphere und Beiläufige gerichtet, auf spezifische Milieus und deren Tristesse. Dabei ruht in der starken Abstraktion sämtlicher Arbeiten jeweils eine visuelle Zündung: ein Aha-Effekt! Mit augenzwinkerndem Humor bergen Benjamin Badocks Werke zumeist ein verblüffendes Rätsel im Alltäglichen. (Annett Reckert)

Nachwachsende Zwischenräume
Ausstellungskatalog, herausgegeben von Herbert Eichorn, Städtisches Kunstmuseum Spendhaus Reutlingen, und Annett Reckert, Städtische Galerie Delmenhorst mit Abbildungen im vierfarbigen Offsetdruck, gestaltet von Andrej Loll mit einem Begleittext von Annett Reckert und Gedichten von Sandra-Jo Huber
Broschur, 128 Seiten, 32x23 cm, Auflage 750
ISBN 978-3-941601-56-7
€ 22.-

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.