Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Christiane Spatt - "flower show" (vorbei)

16 November 2006 bis 7 Januar 2007
  Christiane Spatt -
Christiane Spatt
 
  galerie | michaela | stock

galerie | michaela | stock
Schleifmühlgasse 18
1040 Wien
Österreich (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +43 (0) 1 920 77 78
www.galerie-stock.net


CHRISTIANE SPATT - "Flower Show"
Fotos und mixed media

Vernissage
16. November 2006 ab 19.00 Uhr

Dauer der Ausstellung: 16. November 2006 - 7. Jänner 2007
Mo-Fr. 15.00-19.00 Uhr Sa.11.00-15.00 Uhr

Vergangenheit lebendig einzufangen
Die gebürtige Tirolerin Christiane Spatt geht in ihren Arbeiten vorwiegend ihrer kulturellen Identität nach. Sie spürt subtil prägende Faktoren auf und macht diese in sehr persönlichen Motiven in der Fotografie und im Rahmen von Installationen sichtbar. Die von ihr oft verwendeten vertrauten Muster transportieren Erinnerungen verweisen auf Lebensabschnitte, sind mit Gefühlen, Erinnerungen und Assoziationen aufgeladen. Die Künstlerin als private Person wird dadurch transparent.

So zeigt Spatt in ihrer Einzelausstellung „flower show" Fotos von arrangierten Kunstblumen. Die Blume ist vergänglich - wie auch die Erinnerungen, doch durch das bewusste einsetzen des Stilmittels der Kunstblume zeigt Christiane Spatt, dass Erinnerungen und Gefühle in die heutige Zeit transportiert werden können. Somit entsteht eine neue Botschaft- nämlich die Momente der Erinnerung, die so unvergänglich werden wie das Trägermedium, einzufangen und auf ewig zu halten.

Über ihre Arbeit sagt Spatt:
„Ich verwende das Motiv Kunstblumen als Elemente des alltäglichen Dekors, als Symbol des paradoxen Versuches etwas lebendig zu halten, zu konservieren, eine Illusion des lebendigen zu erschaffen. Analog dazu wird mittels Erinnerungsfotos ebenfalls versucht, Momente zu konservieren".

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.