Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Daniel Bodner - The Space Between (vorbei)

26 April 2013 bis 1 Juni 2013
  Daniel Bodner - The Space Between
 
  Galerie Martin Mertens

Galerie Martin Mertens
Linienstraße 148
10115 Berlin
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)30 - 440 433 50
www.martinmertens.com


Eröffnung:
Freitag 26.04.2013, 18:00 - 21:00 Uhr

Die Fotografie ist der Ausgangspunkt für die Malerei des New Yorker Künstlers Daniel Bodner. Die scheinbar zufällige Qualität der Kompositionen betont den Eindruck, dass das was dargestellt wird, gerade erst passiert ist – in der Art wie wir zufällige Momente wahrnehmen, die von einer Kamera eingefangen wurden. Das „Drama“ wird aber nicht in naturalistischer Art wiedergegeben. Während die Bilder zunächst wie Momentaufnahmen eines tatsächlichen Raumes wirken, scheinen sie bei genauerer Betrachtung aber in die formalen Qualitäten der Malerei zu zerfallen. Die entfernten Bildräume der Hintergründe und die Figuren und Objekte im Vordergrund befinden sich in der gleichen malerischen Ebene, während sie aber im Bild verschiedene Ebenen darstellen. Es ist als ob ein modernes Bild in einem Traditionellen versteckt sei.

Wir sehen die Materialität eines technologischen Prozesses. Ein großer Teil des Bildes wird mit Hilfe von Schablonen angelegt, die das Bild in Schichten aufbrechen. Die Farben und Oberflächenstrukturen verweisen auf historische oder überbelichtete Fotografien und werden fast wie Chemikalien eingesetzt. Die Technik erzeugt nicht nur diesen gealterten Eindruck, sondern inszeniert ihn auch. Obwohl es eigentlich keine Gemälde nach Fotos sind, wirken sie doch so: Malerei als technologische Vermittlung eines bestimmten Zeitpunkts. Der Betrachter wird in die Lücke gelenkt zwischen die Erfahrung dieses Moments und das Neu-Erleben, das die Kunst bietet; in den Raum dazwischen.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.