Language and login selector start
Language and login selector end

Gruppenausstellung: ERWIN WURM / OTTO ZITKO (vorbei)

2 Oktober 2010 bis 21 November 2010
  ERWIN WURM / OTTO ZITKO
Otto Zitko, o.T., 2010, 150x216, Acryl/Aluminium.
Foto: Lisa Rastl
 
  Galerie 422

Galerie 422
An der Traunbrücke 9 - 11
4810 Gmunden
Österreich (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +43-(0)7612-62 668
www.galerie422.at


KURZINFO ZUR AUSSTELLUNG

Mit Erwin Wurm und Otto Zitko präsentiert die Galerie422 zwei der international bekanntesten österreichischen Künstler der Gegenwart mit neuen Arbeiten

ERWIN WURM

Erwin Wurm, einer der bedeutendsten und international renommiertesten österreichischen Bildhauer, beschäftigt sich seit den achtziger Jahren mit der Erweiterung des Skulpturenbegriffs. In seinen »One Minute Sculptures« beispielsweise, temporären Skulpturen, die von grotesker Komik gekennzeichnet sind, lädt er sein Publikum ein, Skulptur zu werden und stellt selbst diverses Zubehör bereit. Zurück bleiben lediglich Fotos oder Videos, die einen fixen Moment im kurzen Leben der Skulpturen zeigen.

Erwin Wurms Einsatz der Medien Fotografie und Video, die ihm erlauben, neben den klassischen Parametern der Skulptur - wie Gravitation, Gewicht, Statik, Stabilität, Equilibrium, Materialität, Form - auch neue wie die Zeit einzuführen, ist als singulär zu betrachten. Menschliche Körper in Verbindung mit Gegenständen und in Positionen, die sie nur für Minuten einnehmen können, sind ideale Erweiterungen der Skulptur ins Feld der Medien.

KURZBIOGRAFIE

*1954 in Bruck an der Mur, Österreich.
Zahlreiche Ausstellungen in Galerien und Museen, darunter 1990 Biennale Venedig.
Lebt und arbeitet in Wien und New York.

EINZELAUSSTELLUNGEN (AUSWAHL)

2010
Kunstmuseum Bonn, Bonn, Germany
Österreichische Galerie Belvedere, Vienna, Austria
Kunst der Gegenwart - Essl Museum, Vienna, Austria

2009
Städtische Galerie im Lenbachhaus, Munich, Germany
Institute of Contemporary Art (ICA), Sofia, Bulgaria
Galerie Xavier Hufkens, Brussels, Belgium

2008
Keep a Cool Head, Central House of Artists, Moscow, Russia
The Artist Who Swallowed The World, Kunstmuseum St. Gallen, Switzerland
Spit in Someone's Soup, Malmö Konstmuseum, Malmö, Sweden
Ich - Es - Überich, Tomio Koyama Gallery, Tokyo, Japan
Erwin Wurm, Galerie Nicola von Senger, Zurich, Switzerland
Direktionsskulptur, Galerie Thoman, Innsbruck, Austria

2007
Das lächerliche Leben eines ernsten Mannes, das ernste Leben eines lächerlichen
Mannes, Deichtorhallen Hamburg, Hamburg, Germany
Erwin Wurm, Musée d'Art Contemporain de Lyon, Lyon, France
Erwin Wurm - Hamlet, Kunsthaus Zurich, Switzerland
Erwin Wurm, Le lieu unique, Nantes, France
Direktionsskulptur - con vista sulle mie montagne, Museum Hetdomein Sittard,
Sittard, Netherlands
OTTO ZITKO

"Eine Linie, die Otto Zitko zieht, wenn er malt, setzt die Linie fort, welche der Künstler schon vor langem begonnen hat. Mit dieser Linie ist er ,unterwegs', als einer, der nomadischen Prinzipien folgt, als einer, der in labyrinthischer Vernetzung einen Weg buchstäblich vorzeichnet und ihm nachgeht (respektive vorgeht und ihn nachzeichnet); als einer, der mit raumgreifenden Mal/Zeichen-Gesten ein zweidimensionales Lineament in vorhandene Räume setzt, sie dadurch dynamisiert, entgrenzt und sie um eine ungeahnte Tiefe bereichert, die zeitliche Dimension ahnen lässt......."

aus: Herbert Lachmayer. Der lange Weg der Linie - Zum Werk des Malers Otto Zitko (kompletter Text nachzulesen: www.ottozitko.com)

KURZBIOGRAFIE

1959 geboren in Linz, Österreich
1977-1982 Universität für angewandte Kunst Wien
1996 Msgr.-Otto-Mauer-Preis
2004 Preis der Stadt Wien für bildende Kunst
Lebt in Wien

EINZELAUSSTELLUNGEN (AUSWAHL)

2010
Me, Myself and I - Otto Zitko and Louise Bourgeois, Arnolfini, Bristol
getting hot, Krobath, Berlin
2009
KLERKX, Mailand
2008
Galerie Krobath Wimmer, Wien
arte-ria, Locarno
espacio marte, Mexico City
2007
Galerie Elisabeth & Klaus Thoman, Innsbruck
Galerie für Zeitgenössische Kunst (GfZK), Leipzig
2006
Galería Heinrich Ehrhardt, Madrid (mit Herbert Brandl)
Galerie Krobath Wimmer, Wien
Bunkier Sztuki, Contemporary Art Gallery Krakau
2005
Museum of Contemporary Art Kiasma, Helsinki
Galerie am Stein, Schärding
2004
Österreichisches Kulturforum Prag
Mährische Galerie Brünn (mit Josef Dabernig

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.