Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Gero Gries: Tunnelblick (vorbei)

27 August 2005 bis 28 September 2005
  Gero Gries: Tunnelblick
Matta, 2004, Lambdaprint auf Aludibond,
60,8 x 68,8 cm, Auflage: 4

Massa, 2005, Lambdaprint auf Aludibond,
60,8 x 68,8 cm, Auflage: 4
 
www.dam-berlin.de DAM GALLERY Berlin

DAM Projects GmbH
Neue Jakobstr. 6, 2nd courtyard
10179 Berlin
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)30 - 280 98 135
www.dam-berlin.de


Neue Arbeiten

"Digitale Bilder bestehen aus elektronischen Daten und ermöglichen umfassende Nachbearbeitung.
Insofern ähneln sie Gedankenbildern und sollten eigentlich direkt in das Gehirn des Betrachters
eingelesen werden." Gero Gries

Gero Gries hat sich gänzlich dem künstlerischen Schaffen am Rechner verschrieben. Seine
großformatigen präzise ausgeführten Interieur- und Portraitdarstellungen sind zum Zweck
idealer Überhöhung stark typisiert. Waren seine Raumansichten ohne Ausnahme menschenleer,
so nähert sich Gries seit 2004 der menschlichen Figur an.
Seine Darstellungen basieren auf formreduzierten Bildern, die in ihrer Perfektion nur durch seine
eigene Vorstellungskraft entstanden. Jedes Detail bis hin zum einzelnen Pixel wird akribisch gedacht
und sorgfältig, aber ebenso sorglos, wie er es selbst beschreibt, von ihm ausgearbeitet.
Gero Gries ist einer jener Künstler, die die computergestützte Bildproduktion als eine Fortsetzung
der Malerei mit anderen Mitteln benutzen, die einerseits fotorealistisch anmuten, jedoch in der
Fotografie unerreichbar wären.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.