Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: GÜNTHER UECKER - Die "Tibet-Serie" und 13 Unikate/ 8 Prägedrucke (vorbei)

7 September 2001 bis 6 Oktober 2001
  GÜNTHER UECKER - Die
 
  Galerie Obrist

Galerie Obrist
Kahrstraße 59
45128 Essen
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)201 72 66 203
www.galerie-obrist.de


UECKER IN ESSEN
Günther Uecker wurde einmal befragt, wie denn Kunst entstehe. Seine Antwort war programmatisch: Kunst sei nämlich "ein ganz stiller Prozess, ohne Emotionen, ohne Chaos, es ist eine ganz tiefe Ruhe, aus der das hervordringt. Die Strahlkraft dieser Ruhe wird zur Unruhe in einem selbst und führt eben zu dieser bildnerischen Handlung, und das ist der erschreckende Augenblick von Erkennen und schöpferischer Wirklichkeit - meine ich."

"Mit seinen Nägeln" hatte Uecker (*1930) bereits in den 60er Jahren ein Medium gefunden, mit dem er in immer neuen Variationen seinen künstlerischen Ideen Gestalt verleihen konnte - ein künstlerisches "Mehrzweckvehikel" (Wieland Schmied). Mit Ihnen konnte er Gebrauchsgegenstände verfremden, zerstören, hier entwickelte er aber auch eine codierte Sprache mit eigenem Ausdruck und eigener Grammatik.
Die jetzige Ausstellung in der Galerie Obrist zeigt verschiedene Stadien in der Entwicklung der Nagelarbeiten von 1965 bis heute, und setzt einen zusätzlichen Schwerpunkt auf Papierarbeiten, die mit den Nagelarbeiten vergleichbare Kadenzen und Serialisierungen aufweisen. Besonders sei hier die sechsteilige "Tibet-Serie" genannt, die sicher eine der herausragenden Arbeiten Ueckers in den letzten Jahren darstellt, und die zuletzt im Museum am Abteiberg in Mönschengladbach zu sehen war.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.