Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Heinz Zander - Malerei und Zeichnung (vorbei)

28 Juli 2007 bis 22 September 2007
  Heinz Zander - Malerei und Zeichnung
Heinz Zander, Nessus, 1992
 
  galerie thoms

galerie thoms
Am Stadtwald 59
99974 Mühlhausen
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 - (0)3601 - 81 25 03
www.galerie-thoms.de


Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert.
Oscar Wilde

Zur Eröffnung der Verkaufsausstellung

Heinz Zander - Malerei und Zeichnungen

am Samstag den 28. Juli 2007 um 14 Uhr laden wir Sie und Ihre Freunde ganz herzlich ein.

Es spricht:
Gerd Lindner (Direktor Panorama Museum Bad Frankenhausen)

Ausstellung vom 28.Juli bis 22. September 2007

Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Freitag, 15.00-18.00 Uhr
Samstag, 10.00-13.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Kurzbiografie:

• Geboren am 2.10.1939 in Wolfen bei Bitterfeld

• 1959 - 64 Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (bei Bernhard Heisig)

• 1967 - 70 Meisterschüler von Fritz Cremer an der Akademie der Künste Berlin (O)

• Seit 1970 freischaffend in Leipzig als Maler, Grafiker, Zeichner und Buchautor

"Im historisierenden Gewand visionärer Verfremdung, eingegeben von einer überströmenden Phantasie, voller Lust am Detail, an manirierten Effekten und bizarren Assoziationen, inszeniert dieser Malerpoet im elementarsten Sinne des Wortes das magische Zauberspiel seiner Methaphern und Fabelwesen, in denen sich individuelle Konflikte und existentielle Zeitprobleme wie in einem Kunstmärchen in hintergründiger Tiefenpsychologie wiederspiegeln."
(Dieter Gleisberg)

"Zanders Arbeit ist definierbar als eine manieristische Kunst, die eine in Umbrüchen begriffene Welt durch Metamorphosen-Bilder zu fassen sucht, in der ihm eigentümlichen Handschrift, anhand der ihm überschaubaren Weltsegmente, in immer wieder neuen Konstellationen Sinn verwandelnd, Sinn verbrauchend, Sinn erzeugend"
(Hubert Witt)

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.