Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Helge Leiberg - Wild Jump - Acryl / Leinwand und Tusche / Papier (vorbei)

21 Januar 2005 bis 13 April 2005
  Helge Leiberg - Wild Jump - Acryl / Leinwand und Tusche / Papier
Helge Leiberg, Acryl / Leinwand O.T. 2004 120 x 140 cm
 
  KUNSTKABINETT

KUNSTKABINETT
Untere Bachgasse 7
93047 Regensburg
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)941 57 8 56
www.kunstkabinett.com


Eröffnung: Freitag 21. Januar 2005 um 20 Uhr
Einführung: Michael Schultz, Berlin
Musik: Helmut Kagerer und Manfred Hartlieb

Helge Leiberg ist zur Eröffnung anwesend.

Helge Leiberg wurde 1954 in Dresden geboren. Schule und Studium an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden. Seit 1978 freiberuflich tätig. Beschäftigung mit anderen Medien:
Jazz, neue Musik, Film, Tanz und deren multimedialer Verbindung. Ab 1979 Zusammenarbeit mit Lothar Fiedler und A.R. Penck. 1984 Ausweisung aus der DDR und Umzug nach Berlin-Charlottenburg. 1989, zusammen mit A.R. Penck entsteht das Wandbild in der Uni Hamburg. 1990
Lehrauftrag an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin.

1995
Aufenthalt in USA mit Gastprofessur in Pentiment. Ab 1997 diverse Performances mit Christa Wolf, Corinna Harfouch und Peter Lohmeier.

"Wild Jump" ist die 4. Einzelausstellung im KUNSTKABINETT

1999
zum 20 jährigen Bestehen der Galerie erscheint in der Edition Kunstkabinett eine Graphik von Helge Leiberg.

2004
zum 25jährigen Bestehen der Galerie steht im Innenhof der Galerie die Bronze-
Skulptur "Zuwendung" Höhe 250 cm. Diese Skulptur wurde leider mutwillig beschädigt, die polizeilichen Untersuchungen laufen noch immer.

Helge Leiberg steht am Abend der Ausstellungseröffnung für ein Gespräch zur Verfügung.

Ich würde mich über Ihr Interesse sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Marianne Schönsteiner-Mehr

KUNSTKABINETT
Untere Bachgasse 7
93047 Regensburg
0941 / 57 8 56 Fax 56 76 218

info@kunstkabinett.com

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.