Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Janice Kerbel - Kill the Workers! (vorbei)

1 Juli 2011 bis 11 September 2011
  Janice Kerbel - Kill the Workers!
Janice Kerbel, Kill the Workers, 2011
Installation view, Chisenhale Gallery London, 2011
Photo: Andy Keate
 
  Badischer Kunstverein

Badischer Kunstverein
Waldstr. 3
76133 Karlsruhe
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49-(0)721 - 28 226
www.badischer-kunstverein.de


Der Badische Kunstverein freut sich, die erste institutionelle Einzelausstellung der kanadischen Künstlerin Janice Kerbel in Deutschland zu präsentieren.

Kerbels Arbeiten nehmen häufig die Form von Plänen oder Skripts an, die sich auf bestehende Ordnungssysteme und -strukturen berufen, diese aber so verändern, dass neue Räume der Imagination entstehen. In ihren Projekten vermischen sich fiktive Erzählungen und kulturelle Sehnsüchte mit einer präzisen Recherche über deren politische und soziale Bedingungen.
Die von Kerbel dabei eingesetzten Medien reichen von Buchprojekten über Zeichnungen und Drucke bis hin zu Licht- und Audioarbeiten.

Im Zentrum der Ausstellung steht die in Kooperation mit der Chisenhale Gallery, London neu produzierte Installation "Kill the Workers!" (2011).
"Kill the Workers!" ist ein Stück, das Kerbel ausschließlich für ein System von Bühnenlichtern geschrieben hat. Es gibt keine Schauspieler oder Bühnenbilder, Dramaturgie und Handlung werden ausschließlich durch unterschiedliche Intensitäten, Farben, Lichtkegel und Ausrichtungen der Theaterbeleuchtung inszeniert. Begleitet wird "Kill the Workers!" von weiteren Arbeiten der Künstlerin, wie der Plakatserie "Remarkable" (2007/2010) oder der Soundarbeit "Ballgame" (2009).

Janice Kerbel (geb. 1969 in Toronto) lebt und arbeitet in London.

"Kill the Workers!" wurde in Kooperation mit der Chisenhale Gallery, London produziert.

Mit freundlicher Unterstützung vom British Council und der Botschaft von Kanada, Berlin

Freitag, 1. Juli, 19 Uhr
Werkvortrag von Janice Kerbel
anschließend Vorführung von Kerbels Hörspiel Nick Silver Can`t Sleep (2006, ca. 16 min)

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.