Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Jens Lorenzen - Der Standart (vorbei)

4 Oktober 2006 bis 20 November 2006
  Jens Lorenzen - Der Standart
Jens Lornezen, "Meinl", 2006, Öl/Collage auf Leinwand, 60 x 90 cm
 
  GALERIE FREY

GALERIE FREY
Gluckgasse 3
A-1010 Wien
Österreich (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +43 (1) 513 82 83
www.galerie-frey.com


Herzliche Einladung

zur V e r n i s s a g e

am Dienstag, den 3. Oktober 2006

von 19.00 Uhr bis 23.00 Uhr

anlässlich der Eröffnung der Ausstellung

JENS LORENZEN

"Der Standard"


Die Ausstellung wird im Beisein des Künstlers von Frau Nadja Weiss, Chefredakteurin, eröffnet.


"Ich jongliere mit dem Wiedererkennungswert der Werbung" sagt Jens Lorenzen über seine Bilder, in denen er mit der Omnipräsenz von Firmennamen, Markenzeichen, Symbolen und Logos spielt.

Den Effekt seiner Bilder erzielt der in Berlin lebende Künstler mit der Spannung zwischen schneller Wiedererkennung und poetischer Verwitterung. Mit einer ganz speziellen Maltechnik – einer Mischung aus Collage und realistischer Malerei - verschleiert der Künstler vordergründig. Obwohl der Betrachter auf den ersten Blick meint, die Aussage sofort zu verstehen, sind sie im wahrsten Sinne des Wortes vielschichtig und tiefgründig. So schimmern unter den gemalten Zeitungstiteln Bruchstücke realer Zeitungen durch und zeigen auf, wie schnell Aktualität zur Vergangenheit wird.

Die modernen, farbintensiven Fresken pendeln zwischen Illusion und Ironie. Sie sprechen die von den Surrealisten und Pop-Künstlern aufgeworfen Frage „Ob die Dinge so sind, wie sie zu sein scheinen“ neu an – Antworten gibt es viele. Sie verbirgt Jens Lorenzen geheimnisvoll unter Schichten von Leinwand, Farbe und Papier.

Wir freuen uns, Sie und Ihre Freunde begrüßen zu dürfen und ersuchen um Anmeldung zur Vernissage.

Die Ausstellung dauert von 4. Oktober bis 20. November 2006.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.