Language and login selector start
Language and login selector end

Gruppenausstellung: Joana Vasconcelos - A Ilha dos Amores / Baltazar Torres - Daily Stories / Ana Rito - Powerfull Acrobat (vorbei)

23 März 2007 bis 26 Mai 2007
  Joana Vasconcelos
Joana Vasconcelos
AIlha dos Amores (detail)
á 180 x 72 x 55 cm 5 cement sculptures, acrylic paint, hand-made cotton crochet-work, electric installation
2006
 
www.galerie-mam.com MAM Mario Mauroner Contemporary Art

MAM Mario Mauroner Contemporary Art
Weihburggasse 26
1010 Wien
Österreich (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +43-1-904 2004
www.galerie-mam.com


Joana VASCONCELOS: "A Ilha dos Amores"
BALTAZAR TORRES: Daily Stories
RoomnumberOne Ana RITO: "Powerfull Acrobat"

Eröffnung: Donnerstag, 22.03.2007, 18:00-21:00
Ausstellungsdauer: 23.03.2007-26.05.2007

Massenware, Kitsch und Volkskultur sind die Stoffe aus denen Joana Vasconcelos Arbeiten sind. Diese Objekte, gefertigt aus Alltagsgegenständen wie Plastikbesteck, Sake-Flaschen, OB Tampons, Tierkeramiken und Häkeleien werden zu Mahnmalen der global vereinheitlichten Konsumgesellschaft, weisen aber gleichzeitig auf ihre verschiedenen kulturellen Identitäten hin. Die Verwendung von Häkeleien thematisiert somit nicht den bloßen feministischen Ansatz ihrer Kunst, vielmehr sind diese als weltweit lesbare Sprache zu verstehen - je nach Farbgebung mit Lokalkolorit versehen - die wie Muster, mit denen gemalt wird, aneinandergereiht werden.

Baltazar Torres geht in seinen kleinformatigen Arbeiten den Abgründen des modernen Stadtmenschen auf die Spur, urbane Architekturen als menschenfeindliche Umgebungen - die tragikomische Metropolis des modernen Menschen, die Isolation und soziale Verarmung nach sich zieht und soziale Spannungen und Kriminalität nährt. Man ist des Formats wegen gezwungen genau hin zu sehen, und kommt ob der an den Rückwänden der Arbeiten montierten Spiegel um reflektierende Gedanken wohl nicht umher.

MAM RoomnumberOne zeigt die sehr körperlichen Video- und Textilarbeiten der jungen vom portugiesischen Magazin L+Arte zum Talent of the year 2006 gekürten Ana Rito, die vor allem Frauenbilder und die verschiedenen Wahrnehmungen weiblicher Positionen zum Thema haben.

Auf Ihr Kommen freut sich

Mario Mauroner & Team

Pressetext als pdf-Datei 86,5 KB

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.