Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Joel Sternfeld - On this site (vorbei)

18 September 2009 bis 7 November 2009
  Joel Sternfeld - On this site
Central Park, north of the Obelisk, behind the Metropolitan Museum of Art, New York, May 1993
C-Print
47 x 58,4 cm
 
  BUCHMANN GALERIE

BUCHMANN GALERIE
Charlottenstrasse 13
10969 Berlin
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)30 - 258 999 29
www.buchmanngalerie.com


JOEL STERNFELD - ON THIS SITE

ERÖFFNUNG: FREITAG, 18. SEPTEMBER 2009, 19 - 21 UHR

AUSSTELLUNG: 18. SEPTEMBER - 7. NOVEMBER 2009

Die Buchmann Galerie freut sich, die zweite Ausstellung mit Joel Sternfeld (*1944) anzukündigen, dem Pionier der amerikanischen New Color Photography.

Die Ausstellung zeigt die für Joel Sternfelds Werk und Rezeption wegweisende Werkgruppe
On This Site. Die Farbaufnahmen sind in den U.S.A. zwischen 1993 und 1996 entstanden und werden erstmals in Deutschland in konzentrierter Form gezeigt.

Als einen „Reiseführer durch Amerika in Zeiten der Gewalt, der Angst und der moralischen Krisen" bezeichnete die New York Times Joel Sternfelds photografische Dokumentation von Orten, die in der nahen und fernen Vergangenheit Schauplätze von Verbrechen und Gewalttakten waren.

Es sind stille Bilder, die nichts mehr von dem meist blutigen Geschehen zeigen noch ahnen lassen, das sich hier abgespielt hat. Erst die vom Künstler verfassten knappen, nüchternen Texte klären darüber auf, dass es sich um Tatorte handelt.

Es geht Joel Sternfeld dabei nicht um Sensationen. Seine Sammlung von scheinbar harmlosen Szenerien will zum Nachdenken anregen - über die alltägliche Gewalt, über die Unzulänglichkeit unserer Wahrnehmung und die Leichtigkeit des Vergessens.

Joel Sternfeld selber: „Ich ging in den Central Park, um die Stelle hinter dem Metropolitan Museum aufzusuchen, wo Jennifer Levin ermordet worden war. Es war überwältigend, eine Szenerie von solcher Schönheit vorzufinden… zu sehen, wie das gleiche Sonnenlicht unbeteiligt zwischen den Bäumen herabfiel.

Als ich das Photo von dieser Stelle Freunden zeigte, merkte ich, dass nicht nur ich an Jennifer denken musste, wenn ich am Met vorbeikam. Ich merkte, dass ich etwas in mir herumschleppte: eine Liste von Orten, die ich nicht vergessen kann aufgrund der Tragödien, durch die sie definiert werden, und ich begann mich zu fragen, ob wohl jeder von uns so eine Liste hat. Ich ging daran, Orte zu fotografieren, die zu meinen Lebzeiten auf diese Weise gezeichnet wurden.

Aber es gab noch etwas anderes, das mich zu dieser Arbeit trieb. Etwas, das ich als Problem der Erkennbarkeit bezeichnen möchte. Die Erfahrung hat mich immer wieder von neuem gelehrt, dass man nie wissen kann, was sich unter einer Oberfläche oder hinter einer Fassade verbirgt. Bei der Einschätzung eines Ortes, dem Betrachten von Fotografien einer Landschaft ist unser Verständnis zwangsläufig Fehldeutungen unterworfen."

Joel Sternfelds Arbeiten wurden unter anderem im Art Institute of Chicago, dem San Francisco Museum of Modern Art, dem Museum of Modern Art, New York, der Tate Modern London, dem S.M.A.K. Gent und dem Fotomuseum Winterthur ausgestellt. Im Steidl Verlag sind zahlreiche Publikationen erschienen. Eine institutionelle retrospektivische Ausstellung ist in Vorbereitung.

Für weitere Informationen über den Künstler und für Bildmaterial zu den Arbeiten können Sie sich gerne jederzeit mit der Galerie in Verbindung setzen.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.