Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Johanna Unzueta - Marvelous Creatures Coming From The Sea (vorbei)

27 April 2013 bis 1 Juni 2013
  Johanna Unzueta - Marvelous Creatures Coming From The Sea
(c) Johanna Unzueta, Marvelous Creatures Coming From The Sea - 2013
 
  CHRISTINGER DE MAYO

CHRISTINGER DE MAYO
Ankerstrasse 24
CH-8004 Zürich
Schweiz (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +41 (0)44 - 252 08 08
www.christingerdemayo.com


Medienmitteilung

Vernissage: Freitag 26. April 18-20 Uhr
Die Künstlerin ist am Vernissageabend anwesend.

Die unterseeische Flora schien mir sehr vollständig zu sein, reicher sogar als unter den arktischen und tropischen Zonen, wo die Produkte aus dem Pflanzenreich minder zahlreich sind. Aber einige Minuten lang verwechselte ich unwillkürlich das Tierreich mit dem Pflanzenreich, Pflanzentier mit Wasserpflanzen.
Fauna und Flora stehen in der unterseeischen Welt dicht nebeneinander! Diese Pflanzen gehen aus sich selbst hervor, und das Prinzip ihres Da- seins liegt im Wasser, das ihnen Kraft und Nahrung gewährt. Die meisten trieben, anstatt Blätter, nur bandartige Streifen von grillenhaften Formen, umgrenzt von einer schmalen Farbenborte, die nur Rosa, Carmin, Grün, Olivenfarbig, Falb und Braun enthielt. Eine Menge dieser Seepflanzen sind ganz ohne Blüten.

Jules Verne, "20'000 Meilen unter'm Meer"

In der nicht sehr fernen Zukunft kann man sich gut eine Stadt unter Wasser vorstellen, völlig bedeckte Häuser, Fabriken und Schulen. Ein hypothetischer Taucher in diesem Szenario würde vertraute Dinge entdecken wie Maschinen und Autos, Fahrräder und Spielzeug in einem gänzlich neuen Kontext, dadurch wird seine Wahrnehmung verändert und die Objekte als solches werden verwandelt.

Johanna Unzuetas (*1974, Santiago de Chile) zweite Einzelausstellung bei Christinger De Mayo hat einen ähnlichen Effekt auf den Besucher. Eine der Skulpturen besteht aus Filz und hölzernen Spulen, die sie auf einem Flohmarkt fand und zusammen eine übergrosse Kette ergeben. Die hölzernen Spulen dienen als materialistisches "Gedächtnis" der industriellen Revolution, verflochten mit Filz, der, wie Beuys glaubte, transformatorische Fähigkeiten hat. Zusammen sind sie Teil einer Skulptur, die ein Objekt darstellt, das normalerweise mit einem mechanischen Apparat assoziiert wird, der Bewegung erzeugt.

Die Bewegung, die durch Johanna Unzuetas Skulpturen erzeugt wird ist in uns, wechselt langsam den "Gang", der auf eine ganz bestimmte Art und Weise genutzt wurde und zeigt uns, dass er auch andere Funktionen haben kann. Die "wunderbaren Kreaturen aus dem Meer" ("Marvelous Creatures Coming From The Sea") sind wie wunderschön gearbeitete Überbleibsel unserer Gedanken, die uns daran erinnern, dass Realität verschiedene Ebenen hat und dass Dinge verschiedene Bedeutungen haben können. In einem kurzen 8mm Video-Transfer verbinden sich diese Ideen. Eine skulpturales Wesen schreibt eine Nachricht in den Sand, im Hintergrund sehen wir den Ozean im Winter und auch wenn wir nicht wissen, was die Nachricht genau sagt, sind wir uns ziemlich sicher, dass sie für uns gemeint ist...

Johanna Unzueta:
Born in 1974 in Santiago de Chile, Chile. 1998 Master of Fine Arts at the Universidad Catolica de Chile. Different solo and group exhibitions among them Queens Museum of Art New York, David Rockefeller Center for Latin American Studies Cambridge, Sezession Wichtelgasse Vienna, A Gentil Carioca Rio de Janeiro, New Capital Projects Chicago, El Museo del Barrio New York, Museu de Arte Contemporanea da Universidade de São Paulo and Art Basel Miami Beach. The artist lives and works in New York.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.