Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Justine Otto - Zähne und Krallen (vorbei)

6 September 2008 bis 17 Oktober 2008
  Justine Otto - Zähne und Krallen
Justine Otto, Drama & Caruzo, Öl auf Leinwand, 200 x 140 cm, 2008
 
  Galerie Martin Mertens

Galerie Martin Mertens
Linienstraße 148
10115 Berlin
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)30 - 440 433 50
www.martinmertens.com


Wegen des großen Interesse wurde die Ausstellung vom 4. Oktober 2008 bis zum 17. Oktober 2008 verlängert.

JUSTINE OTTO

Zähne und Krallen

Eröffnung: Samstag, 06.09.2008, 18 Uhr

Ausstellungsdauer: 06.09. - 04.10.2008

Mit der Ausstellung 'Zähne und Krallen' präsentieren wir unsere erste Einzelausstellung der Malerin Justine Otto.

In den letzten Jahren ist sie mit ihrer qualitätvollen Malerei über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt geworden und zeigt hier eine neue Bildserie, die für die Ausstellung entstanden ist.

Der Titel ist frei entlehnt nach T.C. Boyles Roman "Zähne und Klauen". Es geht um die kleinen Flügelschläge (=Zufälle), die klein und unbedeutend zu sein scheinen, dann aber doch Lebenswege verändern oder entscheidend prägen können.

Auch in dieser Werkgruppe findet eines ihrer zentralen Themen "Kinder und junge Heranwachsende" wieder Verwendung. Die jungen Frauen, die auf fast jedem Bild erscheinen, hat Otto zwar überwiegend nach lebenden Modellen gemalt, sie ist aber nicht bestrebt ein psychologisches Porträt der Personen zu erstellen. Vielmehr dirigiert sie -wie auch in früheren Bilderserien- ihre Akteurinnen (meistens Mädchen) wie eine Regisseurin und positioniert sie in bestimmten Szenen. Manche dieser Szenarien erscheinen trotz ihrer -auf den ersten Blick- Natürlichkeit bei genauerem Hinsehen eher surreal. So pflückt z.B. eine junge Frau Vögel aus einem Gebüsch und trägt sie aufgefädelt an einer Kette um den Hals.

Viele ihrer Figuren bewegen sich traumwandlerisch in ihrem eigenen Bildraum, vertieft in ihr Handeln ohne vom Betrachter Notiz zu nehmen obwohl dieser von der Malerin oft sehr nah an ihre Gesichter herangeführt wird. Die Bildräume sind zumeist eng herangezoomte Ausschnitte einer unbestimmten Umgebung in der Natur oder einem Gebäude.

In der titelgebenden Arbeit "Zähne und Krallen" liegt ein toter Wolf hinter einem jungen Mädchen, das unter einer Pelzjacke ein blutrotes Kleid trägt. Sie schaut nachdenklich aber selbstbewußt in die Leere des Raumes. Immer wieder tauchen in Ottos Bildwelten Wildtiere wie Vögel und Wölfe auf, die gezähmt, aufgelesen oder auch getötet werden -die Beherrschung der (eigenen) Natur und Aneignung von Freiheit, Instinkt und Trieb?

Besonders hinzuweisen ist auch auf Ottos enorme malerische Sicherheit. Die Behandlung von Licht und das feie Spiel mit Farbkontrasten bzw. -harmonien verleit den Arbeiten unabhängig vom Motiv eine hohe Qualität. Der Aufbau einer Hautfarbe aus zum Teil mehreren Dutzend Farbtönen ist meisterhaft. Gesichter und Körper werden dabei zu äußerst lebendigen und plastisch wirkenden "Landschaften". Die zum Teil fast impressionistisch mit sehr sicheren und kraftvollen Pinselstrichen aufgebauten Flächen bieten in der Nahansicht ein abwechslungsreiches Farbspiel und ziehen sich bei einer Betrachtung aus der Ferne zum jeweiligen Motiv zusammen.



News
- Weitere Arbeiten von Justine Otto sind in der Gruppenausstellung "Fluchten - 9. Schwerpunktausstellung mit 45 Künstlern" im Künstlerverein Walkmühle in Wiesbaden zu sehen.

- Die Kunsthalle Mannheim widmet Miriam Vlaming eine Einzelausstellung 21.09.2008 - 06.01.2009 (Vernissage 19.09., 19:00 Uhr, www.kunsthalle-mannheim.com)

- Die Galerie Q5 in Potsdam zeigt noch bis zum 5.10. eine Einzelausstellung mit neuen Arbeiten von Matthias Kanter.

- Robert Barta zeigt zwei neue Arbeiten bei der laufenden Gruppenausstellung "Inkonstruktion III" der "Art Biesenthal" (u.a. mit Norbert Bisky, Marcel Bühler, Alicja Kwade, Via Lewandowsky, Thomas Rentmeister). Finissage 14.9. Wehrmühlenweg 8, 16359 Biesenthal (www.biesenthal.org)

- Die Münchner Galerie Tanit zeigt im September und Oktober neue Arbeiten von Katrin Hoffert (Eröffnung 25.9.)

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.