Language and login selector start
Language and login selector end

Gruppenausstellung: J.V. Slavicek - Malerei / Bruno Feger - Bildhauerei -Rhythmus der Natur (vorbei)

22 März 2012 bis 3 Mai 2012
  J.V. Slavicek - Malerei / Bruno Feger - Bildhauerei -Rhythmus der Natur
Jiří Vincenc Slavíček
 
  Galerie Barbara von Stechow

Galerie Barbara von Stechow
Feldbergstraße 28
60323 Frankfurt/Main
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49-(0)69-72 22 44
www.galerie-von-stechow.com


Die zweite Ausstellung des Jahres 2012 zeigt unter dem Titel "Rhytmus der Natur" neue Arbeiten des tschechischen Künstlers Jiří Vincenc Slavíček und des deutschen Bildhauers Bruno Feger.

Jiří Vincenc Slavíček flüchtete 1978 im Alter von 23 aus seiner Geburtsstadt Prag in die Bundesrepublik Deutschland, wo er von 1980 bis 1986 an der Hochschule für Bildende Künste (Städelschule) in Frankfurt bei Prof. Raimer Jochims studierte. Die frühen Gemälde zeichneten sich durch figurative sowie politkritische Elemente aus. 1989 nach dem ästhetischen Umbruch seines Werkes, wurde seine Malerei abstrakter. Slavíc(ek sieht, was eine Szenerie über die Natur offenbart und gibt das mit viel künstlerischer Reflexion in seiner Arbeit wieder. Somit entstehen aus abstrakten und gegenständlichen Komponenten, emotional ausdruckskräftige Landschaften und Gräserbilder.

Bruno Feger wurde 1962 im Schwarzwald geboren und studierte von 1982 bis 1987 Architektur an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin. Seine Objekte sind seit 1989 in zahlreichen Ausstellungen und an öffentlichen Plätzen zu sehen. 1998 erhielt er den Kunstpreis der Stadt Hanau. 2002 wurde er mit dem Preis der Stadt Mörfelden-Walldorf ausgezeichnet. Fegers Arbeiten sind überdimensionale Stahlblüten, -früchte, -pflanzen am Höhepunkt ihrer Reife, die im Gegensatz zur Natur unvergänglich sind. Auch das Material und der patchworkartige Herstellungsprozess widersprechen dem Charakter des Naturvorbildes. Seine favorisierte Farbe Rot steht dabei für Feuer, Blut, Leidenschaft und Revolution. In seinen neuesten Werken verbindet Feger Stahlworte mit floralen Arbeiten.

Zusammen schaffen die beiden Künstler auf unterschiedliche Weise ein Abbild der Natur und verbinden es mit rhythmischen eigenen innovativen Nuancen.

Eröffnung der Ausstellung Mittwoch, dem 21. März 2012, ab 18:30 Uhr.
Die Künstler sind anwesend.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.