Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: KATHARINA PRANTL - Rosas dos Ventos - Windrose (vorbei)

9 Juni 2006 bis 29 Juli 2006
  KATHARINA PRANTL - Rosas dos Ventos - Windrose
Katharina Prantl, „Rosas dos Ventos - Windrose“, 2006, Mischtechnik auf Leinwand, 100 x 80 cm
 
  GALERIE FREY

GALERIE FREY
Gluckgasse 3
A-1010 Wien
Österreich (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +43 (1) 513 82 83
www.galerie-frey.com


Herzliche Einladung
zur Vernissage

am Donnerstag, den 8. JUNI 2006

von 19.00 Uhr bis 23.00 Uhr

anlässlich der Eröffnung der Ausstellung

KATHARINA PRANTL

"Rosas dos Ventos - Windrose"

Arbeiten auf Papier und Leinwand, 2005-2006

Die Ausstellung wird im Beisein der Künstlerin von Prof. Yehuda E. Safran, Columbia University, New York, eröffnet.

Wir freuen uns, Sie und Ihre Freunde begrüßen zu dürfen

und ersuchen um Anmeldung zur Vernissage.

Die Ausstellung dauert von 9. Juni bis 29. Juli 2006.

Landschaften inspirieren Katharina Prantl seit jeher. Daher ist sie viel auf Reisen, immer bereit, Farben, Geräusche, Licht und Formen einzufangen, in sich aufzunehmen und in die ihr eigene Bildsprache zu transferieren.

Nach Venedig, Rom und Neumexiko war dieses Mal der äußerste Südwesten Portugals, eine Region am Atlantischen Ozean, ihr Ziel: Ponta De Sarges, „Rosa dos Ventos“ – die Windrose. Was Katharina Prantl sieht, zeigt sie in ihren Bildern: die Spiegelungen des Meeres, die sich in kleine Bündel aus Funken und Splitter auflösen, Farben, die sich überschlagen, Linien, die einander kreuzen, Meereswellen, die fliegen; dazwischen immer wieder Licht, das alles Eingefangene zum Vibrieren bringt. Trotz aller Gewaltigkeit und Farbkraft behalten die Gemälde eine irritierend flirrende Transparenz, entstanden durch zahllose Pinselstriche in immer neuen Schichten.

Professor Yehuda E. Safran: „Diese Bilder offerieren die Beziehung des Lebens zur Zeitlichkeit und zur emotionalen Intensität der Anwesenheit an einem Ort. Wir erleben die Erfahrung der Künstlerin wie das Atmen als einen Rhythmus von einnehmen und abgeben. Die Abfolge wird zur Erfahrung von Zwischenräumen, von Perioden in denen eine Phase endet und die andere eben erst beginnt.“

Kurzbiografie:

1958 geboren in Wien, aufgewachsen in Wien und im Burgenland

1977-78
Aufenthalte in New York und New Mexiko

1978-81
Meisterklasse Max Weiler, Akademie der Bildenden Künste, Wien

Függer Medaille, Meisterschulpreis

1981-83
Meisterklasse Arnulf Rainer, Akademie der Bildenden Künste, Wien

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.