Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Lisa Junghanss - The visitation of my other self (vorbei)

12 Januar 2007 bis 17 Februar 2007
  Lisa Junghanss - The visitation of my other self
Lisa Junghanss
 
  Galerie Martin Mertens

Galerie Martin Mertens
Linienstraße 148
10115 Berlin
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)30 - 440 433 50
www.martinmertens.com


Liebe Freunde der Galerie,

Wir möchten Sie am 12.1. ab 18 Uhr ganz herzlich einladen zur Eröffnung der Ausstellung:

LISA JUNGHANSS

The visitation of my other self

Lisa Junghanss zeigt in ihrer ersten Einzelausstellung in der Galerie Martin Mertens eine neue Videoarbeit, die sie in eine Rauminstallation einbettet. Wie der Titel schon andeutet ("Die Heimsuchung meines anderen Ichs") dreht es sich um eine Figur (halb Mann, halb Frau), die sich in einem Akt des Verzehrens oder der Vernichtung durch Einverleibung seines Alter Egos, selbst zerstört.

Der Film wurde in einer extrem kleinen klaustrophobischen Kammer von nicht mehr als 1 Kubikmeter gedreht. Traumsequenzen scheinen mit Ausschnitten der Realität abzuwechseln. Was aber ist Traum und was real?

In der chaotischen Ansammlung von Material, die den "Rahmen" der Projektion in der Galerie bildet, findet sich unter Anderem die nur 110 cm hohe Tür dieser Kammer sowie viele Dinge, die dort über Jahrzehnte gelagert wurden. Der Film und das Szenario wirken verstörend und bedrohlich ohne einen tatsächlichen Anlaß für diese Emotionen zu bieten.

Wie in den meisten Filmen von Junghanss, fällt es schwer, den Handlungen, die die Protagonisten ausführen, einen eindeutigen Zweck zuzuordnen. Es ist eher eine scheinbar belanglose Aneinanderreihung von Filmsequenzen ohne klar definierten Handlungsstrang. Lisa Junghanss bietet nur Versatzstücke für eine mögliche Geschichte, die der Betrachter dann selbst zu einem sinnvollen Handlungsstrang ergänzen muß.

Eröffnung:Freitag, 12. 1. 2007, 18 Uhr

Ausstellungsdauer: 12. 1. - 17. 02. 2007



news

- Wir freuen uns, das Galerie Programm durch den Bildhauer und Zeichner Robert Barta ergänzen zu können. Der in Prag geborenen Barta (*1975) studierte an der Akademie der Bildenden Künste München und dem MFA San Francisco Art Institute. Am 23.2. eröffnen wir eine Einzelausstellung in der Galerie.

- Neue Arbeiten von Matthias Kanter sind ab 4.2. in der städtischen Galerie Haus Eichenmüller in Lemgo zu sehen (gemeinsam mit Miro Zara).

- Vom 4.4. - 5.5. präsentiert die Galerie Pankow in Berlin eine Einzelausstellung von Katja Pfeiffer, zu der auch ein Katalog erscheinen wird.

- Es liegt ein neuer Katalog zum Werk von Katrin Hoffert vor, der für 20,- € über die Galerie zu beziehen ist.

- Im Rahmen der Neupräsentation des Sammlungsbereichs "Moderne" hat das Museum Schwerin Fotoarbeiten von David Adam in seine aktuelle Hängung aufgenommen.

- Zum zweiten Mal sind wir auf der Artefiera in Bologna vertreten. Wir zeigen dort neue großformatige Malereien von Antje Blumenstein, Skulpturen und Bilder von Katja Pfeiffer, neue Arbeiten von Felix Müller und Jim Harris und stellen zum ersten Mal eine Arbeit von Robert Barta vor. Eröffnung: Donnerstag, 25. Januar 2007 / Professional Preview: 15 - 21 Uhr (nur mit VIP Card) / Vernissage: 17 - 21 Uhr (nur mit Vernissage Einladung), Messedauer 26.-29. Januar (www.artefiera.bolognafiere.it).

Sie finden uns in Halle 22 am Stand 126

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.