Language and login selector start
Language and login selector end

Gruppenausstellung: Lust auf Raum - Neue Innenarchitektur in Russland (vorbei)

15 Juni 2007 bis 12 August 2007
  Lust auf Raum - Neue Innenarchitektur in Russland
 
  ifa-Galerie Berlin

ifa-Galerie Berlin
Linienstr. 139/140
10115 Berlin
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)30 28 44 91 40
www.ifa.de


Lust auf Raum - Neue Innenarchitektur in Russland

15.06. - 12.08.2007

Knapp zwei Jahrzehnte nach der Perestroika hat sich die Architektur in Russland von ihrem anfänglichen Eklektizismus gelöst und einen eigenen Weg gefunden: Die neue Lust am Raum drückt sich u. a. in gestalterisch aufwändigen Planungen im Interior-Design aus. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Neben potenten Bauherren, die auf der Suche nach Originalität im Privaten keine Kosten bei der Beauftragung etablierter Büros scheuen, macht gerade die junge Generation mit ausgefallener Innenarchitektur in der Öffentlichkeit auf sich aufmerksam. Diese architektonischen Statements, die in den Arbeiten und Interviews deutlich werden, basieren auf einer fundierten theoretischen Haltung.

Vor diesem Hintergrund präsentiert die Ausstellung "Lust auf Raum" fünf Positionen russischer Architekten - Alexander Brodsky, Boris Bernaskoni, Alexey Kozyr, Anton Nadtochy / Vera Butko und Michail Filippov -, die stellvertretend für die Innenarchitektur im neuen Russland stehen. Eine Fotoserie der bekannten Moskauer Künstlerin Natalia Mali, die mit den Stereotypen weiblich geprägter Interieurs und der Rolle der Frau in der Gesellschaft spielt, ergänzt die Ausstellung.

Die Ausstellung "Lust auf Raum. Neue Innenarchitektur in Russland" ist Teil des Design-Schwerpunktes 2007 in den ifa-Galerien, der mit "abgesteppt. Mode made in Mongolia" begonnen und mit "in site. Innenarchitektur in Indien" fortgeführt wird. Die ifa-Galerien Stuttgart und Berlin zeigen und vermitteln in thematischen Ausstellungen zeitgenössische Kunst, Architektur und Design aus Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa. Mit den Programmen wird nicht nur der interkulturelle Dialog in Deutschland gefördert, sondern auch ein lebendiger Kulturaustausch im Sinne von Geben und Nehmen initiiert.

Die Kuratoren, Philipp Meuser (Berlin) und Bart Goldhoorn (Moskau), beabsichtigen mit der Auswahl und Präsentation, die Arbeiten herausragender Innenarchitekten einem internationalen Publikum vorzustellen und die Positionen in den aktuellen Diskurs über Rolle der Architektur im neuen Russland einzubinden.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.