Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: MARLENE HAUSEGGER - grosso modo (vorbei)

22 Februar 2011 bis 29 März 2011
  MARLENE HAUSEGGER - grosso modo
Marlene Hausegger "flower power", 2010, 100 x 150 cm. Ed 5
 
  Projektraum Viktor Bucher

Projektraum Viktor Bucher
Praterstrasse 13/1/2
A-1020 Wien
Österreich (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +43 - 1 - 212 69 30
www.projektraum.at


Marlene Hausegger unterwandert den öffentlichen Raum auf sehr subtile Art und Weise. Ihre Eingriffe, als solche darf man sie durchaus bezeichnen, denn sie beziehen sich immer auf bestehende Strukturen, die außerhalb unserer alltäglichen Wahrnehmung liegen (Asphaltböden, Brückenpfeiler, Baustellen usw.), sind geprägt durch einen sezierenden, offen legenden Blick, der uns diese verdrängten Orte wieder ins Bewusstsein rückt. Sinnzusammenhänge, die wir als selbstverständlich annehmen, geraten durch diese Form des Interventionismus ins schwanken, der mit den Mechanismen von Verschiebung, Betonung, Hervorhebung und Neuinterpretation arbeitet, ins Schwanken. Mit einfachsten Mitteln, wie Klebebändern, Kreiden oder simplen Objekten, fügt sie den jeweiligen Orten neue Funktionen oder Bedeutungen hinzu. Der Grad der politischen Aufgeladenheit darf bei dieser gehörigen Portion an Ironie und Witz nicht außer Acht gelassen werden. Die Transformation bzw. Reduktion politisch konnotierter Symbole (z.B. Flaggen) auf ihre wesentlichen formalen Grundformen, die letztendlich allen politischen und ideologischen Denkrichtungen gemeinsam sind, ist geprägt von ihrem Interesse an gesellschaftlichen Prozessen und erinnert dabei stark an künstlerische Strategien der russischen Avantgarde. Ihre Manifestationen im öffentlichen Raum haben temporären Charakter, sind von ihrem Gestus her antimonumental, verschwinden im Laufe der Zeit gleich ephemeren Spuren.

Erst durch die Dokumentation über das Medium Foto erfahren sie die ihnen gebührende Dauer.

Andreas Krištof, section.a

BIOGRAPHIE
MARLENE HAUSEGGER geboren 1984 in Leoben /Stm. / 2003-2010 Universität für angewandte Kunst, Wien, Kunstpädagogik (Barbara Putz-Plecko, Erwin Wurm) / 2006-2007 Esbama (Ecole des Beaux Arts, Montpellier) Frankreich

AUSSTELLUNGEN UND PROJEKTE (Auswahl): 2010 Triennale 2010, LENTOS, Linz / Kunstraum NOE, Wien / Startgalerie im MUSA Museum auf Abruf, Wien / Galerie Para-Site, Graz / 2009 International Biennale of Young Artists, Skopje, Macedonien / 4 Viertel Kunst bei Wittmann & Wittmannlounge MUMOK, Wien / 2008 Factor44, Antwerpen, Belgien / Photo-Graz, Künstlerhaus, Graz / 2007 Center of Contemporary Arts, Tampere, Finnland / Video of the month, Ursula-Blickle Video lounge, Kunsthalle, Wien / Bar du Musée, Montpellier, Frankreich / 2006 Maknite, MAK, Wien / Transformer2, Fluc, Wien / Soho in Ottakring, Wien / Diesel-New-Art-Award, Museumsquartier, Wien / Förderungspreis des Landes Steiermark, Neue Galerie, Graz

PREISE / STIPENDIEN: Otto Prutscher Fond, 2009 / Stipendium der Universität für angewandte Kunst Wien: September 2006-Juni 2007, Frankreich / Juli - August 2008, New York / Publikationen: Eva Engelbert, Marlene Hausegger, Tina Oberleitner, Roswitha Weingrill: "Hier wird nur mit Liebe gekocht, Rezepte und Geschichten aus dem Gemeindebau", Folioverlag, 2006 / "Traiskirchen", Metroverlag, 2010

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.