Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Mika Taanila - On the Spot #4 (vorbei)

25 Juli 2008 bis 7 September 2008
  Mika Taanila - On the Spot #4
Mika Taanila, Thank You for The Music, 1997,
24 min, 35mm / Beta SP, 1.85, Dolby SR, color, English dialogue.
Foto: Jussi Eerola
 
  Badischer Kunstverein

Badischer Kunstverein
Waldstr. 3
76133 Karlsruhe
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49-(0)721 - 28 226
www.badischer-kunstverein.de


25. Juli - 07. September 2008
Preview und Künstlergespräch: Donnerstag, 24. Juli 2008, 18 Uhr
Eröffnung: 19 Uhr
Pressekonferenz: Donnerstag, 24. Juli 2008, 11 Uhr

On the Spot #4
Mika Taanila

Für On The Spot #4 wurde der finnische Filmemacher Mika Taanila eingeladen, einige seiner älteren Arbeiten und einen neuen Kurzfilm im Lichthof des Kunstvereins zu präsentieren. Taanilas Filme bewegen sich zwischen den Genres Dokumentar- und Fiction-Film, die er mit gefundenem historischen Material, experimentellen Ansätzen oder selbst gedrehten Szenen verwirklicht. Alle Arbeiten zeugen von seinem leidenschaftlichen Interesse für Zukunftsvisionen und Technikutopien in den Bereichen Architektur, Design und elektronische Musik. Der spezielle Reiz seiner Filme liegt in der ambivalenten Durchmischung zukunftsorientierter Inhalte und ihrer oftmals historisch-nostalgischen Bildsprache.

Taanilas Filme wurden bereits in zahlreichen internationalen Ausstel-lungen gezeigt, wie auf der Istanbul Biennale, der berlin biennale oder der Manifesta in Frankfurt. Die weit reichende Präsenz seines Werks konzentriert sich dabei zumeist auf einzelne Filme. Taanilas Arbeiten sind aber vielmehr in einem Zusammenhang zuein-ander zu lesen und Ergebnisse eines mehrere Medien umfassenden Rechercheprozesses. Auch der im Kunstverein erstmals gezeigte Kurzfilm "Sommerreise" basiert auf dem 2002 entstan-denen Film "The Future Is Not What It Used To Be", einem Portrait des finnischen Pioniers elektronischer Musik Erkki Kurenniemi. Einen weiteren Schwerpunkt der Ausstellung bildet "Futuro - A New Stance for Tomorrow" (1998), Taanilas wohl bekanntester Film über Aufstieg und Fall des Futuro-Hauses, das vom finnischen Architekten Matti Suuronen als Vision der 1960er Jahre entworfen wurde. Der Badische Kunstverein freut sich, Mika Taanilas Filme in einer ersten Einzelausstellung in Deutschland zu präsentieren!

Mika Taanila (* 1965 in Helsinki / FI) lebt und arbeitet als Künstler und Filmemacher in Helsinki. Er lehrt seit 1993 an der Kunstakademie Helsinki.
Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl): PS 1, New York City / US (2008), Centre de photographies actuelles, Montréal / CAN ( solo show 2007), Massachusetts Museum of Contemporary Art / US, Stedelijk Museum für aktuelle Kunst, Amsterdam / NL (solo show 2006/07), Shanghai Biennale / CN (2006), Migrosmuseum für Gegenwartskunst, Zürich / CH (solo show 2005), 3. Berlin Biennale / D (2004) , Museum für Gegenwartskunst in Helsinki / FI (solo show 2002), Manifesta 4, Frankfurt a. M./ D (2002) und 7. Istanbul Biennale / TR (2001).

Im Anschluß an die Eröffnung hat unsere Bar im Durchgang des Kunstvereins geöffnet. Es legt das DJ Duo 'Brigitte S. Droege' mit einer Musikmischung von Chanson bis zu Elektropop auf.

Weitere Informationen zu Ausstellungen und Veranstaltungen finden Sie auf unserer Homepage:
www.badischer-kunstverein.de
Mehr zu Mika Taanila: www.kinotar.com



Aktuelle Ausstellungen

04.07. - 07.09.2008
Nose up!_Judith Hopf
+ Filme Atelier Hopfmann

04.07. - 07.09.2008
Video- und Zeitschriftenarchiv:
PAVILION
contemporary art & culture magazine, Bukarest

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.