Language and login selector start
Language and login selector end

Gruppenausstellung: MONAT DER PHOTOGRAPHIE 2010 - AUTOFOCUS, FOCUS_AUTO - Cars in Contemporary Photography (vorbei)

12 November 2010 bis 29 Januar 2011
  MONAT DER PHOTOGRAPHIE 2010  - AUTOFOCUS, FOCUS_AUTO - Cars in Contemporary Photography
Erwin Wurm, "O.T.", 2006. C–Print. 77 x 60 cm. Ed. 5 + 2 AP
 
  Projektraum Viktor Bucher

Projektraum Viktor Bucher
Praterstrasse 13/1/2
A-1020 Wien
Österreich (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +43 - 1 - 212 69 30
www.projektraum.at


Wegen des großen Interesse wurde die Ausstellung vom 15. Januar 2011 bis zum 29. Januar 2011 verlängert.

"Cars", weil das "Automobil" das 20. Jhdt. massgeblich beeinflusst hat und selbst in Zeiten klimatischer Veränderungen, veränderter sozio-ökonomischer Rahmenbedingungen und steigender Arbeitslosigkeit der Stellenwert des Automobils hinsichtlich Mobilitätsfaktor, als "Kult- und Identifikation stiftendes Objekt" (1), "Mythos" (2) und "Fetischobjekt" ungebrochen scheint.

Pirmin Blum verwendet Footage-Material aus dem Internet, Gottfried Bechtolds jahrelange Auseinandersetzung mit dem Mythos Auto und der Idee der Bewegung ("Beton-Posche-Reihe" = Transformation eines Objektes für extreme Geschwindigkeit in eine Betonskulptur) ist realitätsnah und autobiografisch, Sissi Farassat posiert auf ihren aufwendig bestickten Fotoarbeiten vor "Auto-gewordenen-Männerträumen" und bedient zugleich das Klischee der Interdependenz von "muscle-cars und pin-up-girls"?. Um irritierende Momente in Zusammenhang mit dem offenbaren Überwinden der Schwerkraft geht es auch in der Arbeit von Erwin Wurm.

(1) Seit 1975 etwa lässt BMW an mittlerweile 16 "BMW-ART-CARS" deren Aussenhaut von namhaften internationalen Künstlern gestalten.

(2) Roland Barthes beschäftigte sich schon vor 50 Jahren mit dem Phänomen Auto in seinen Aufsätzen "Mythen des Alltags". Er verstand das Auto in erster Linie als Objekt. Gegenstand des Buches Mythen des Alltags ist nicht die Literatur, sondern ein besonderer Aspekt der sozialen Mythologie: der moderne Mythos. In Mythen des Alltags sammelt Barthes aus willkürlich gewählten Themengebieten Material, dass sich dazu eignet, Betrachtungen über die Mythen des modernen französischen Alltagslebens anzustellen.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.