Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Moritz Götze - Rokoko - Malerei, Emails, Zeichnungen (vorbei)

1 April 2006 bis 4 Juni 2006
  Moritz Götze - Rokoko - Malerei, Emails, Zeichnungen
Moritz Götze
 
www.rothamel.de GALERIE ROTHAMEL

GALERIE ROTHAMEL
Fahrgasse 17
60311 Frankfurt/Main
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 - (0)69 - 21 97 66 91
www.rothamel.de


Moritz Götze
Rokoko

Malerei, Emails, Zeichnungen
1. April bis 4. Juni 2006

Vorbesichtigung am 1. April von 11 bis 16 Uhr

Anläßlich der Ausstellung erscheint im Verlag für moderne Kunst Nürnberg ein umfangreicher Katalog mit Texten von Dorothee Baer-Bogenschütz und Eckhart Gillen sowie sechs Emailmotive in einer Auflage von je 25 Exemplaren.

Galerie Rothamel Frankfurt
Fahrgasse 17, 60311 Frankfurt am Main
Fon +49 - 69 - 21 97 66 91
galerie@rothamel.de
www.rothamel.de +
Dienstag bis Freitag 14 – 19 Uhr, Samstag 11 – 16 Uhr

Sieben Männer fahren im Boot. Im Wasser treiben Trümmer und Minen. Mit an Bord befinden sich ein Ölfaß, eine brennende Fackel und ein Fernsehgerät. Die See ist stürmisch, und die Wellen haben die Form von Rocaillen angenommen. Willkommen im Rokoko. Welcome to the 21st century.

Schon lange benutzt Moritz Götze die Metapher und den historischen Rahmen, um brennende Probleme seiner Zeit ins Bild zu fassen. Seine Visionen, die er bisher oft der klaren Deutung entzog, formuliert er jetzt ungewohnt präzise. Mit großer malerischer und zeichnerischer Virtuosität fügt er sie zu klaren Kompositionen. Neben den großen Leinwänden stehen die Emails und die Zeichnungen, deren Bedeutungsebenen sich in fast grundlose Tiefen staffeln.

Götzes neue Klarheit erweckt großes Interesse, nicht nur der Sammler, sondern auch bei den Museen. Dieses Jahr wird er im germanischen Nationalmuseum in Nürnberg präsent sein; 2007 richtet ihm das Saarland-Museum Saarbrücken eine Einzelausstellung aus. Seit 2006 vertreten wir ihn in Frankfurt exklusiv.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.