Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Oliver van den Berg - Mikros (vorbei)

26 August 2006 bis 14 Oktober 2006
  Oliver van den Berg - Mikros
Oliver van den Berg
 
  Kuckei + Kuckei

Kuckei + Kuckei
Linienstraße (backyard) 158
10115 Berlin
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49-(0)30-883 43 54
www.kuckei-kuckei.de


Kuckei + Kuckei

zeigt

Oliver van den Berg

26. August - 14. Oktober 2006

Eröffnung:26. August, 18:00 - 22:00 Uhr


Kuckei + Kuckei freut sich die neue Arbeit "Mikros" von Oliver van den Berg zu präsentieren. Hierzu sind Sie herzlich eingeladen.

Für seine Ausstellung bei Kuckei + Kuckei wird Oliver van den Berg den Galerieraum mit einer großen Anzahl aus Holz gebauter Mikrophone füllen. Die Mikrophone, nicht mehr nur Empfänger, von ihrer ursprünglichen Idee befreit, werden hier nun zu selbständigen Objekten und charaktervollen Darstellern.
Kommunikation entsteht sowohl zwischen den einzelnen Mikrophon-Objekten als auch zu den Besuchern des Ausstellungsraumes. Die Erwartungshaltungen der Besucher und der Objekte treffen aufeinander.

Arbeiten von Oliver van den Berg waren 2005/2006 in zahlreichen Gruppenausstellungen zu sehen, u.a. "Fraktale IV" im Palast der Republik Berlin, "Rückkehr ins All" in der Hamburger Kunsthalle und "SNAFU" ebenfalls in der Hamburger Kunsthalle.
Für 2006/2007 erhielt Oliver van den Berg das Berliner Senatsstipendium für Bildende Kunst.

In den kommenden Monaten wird Oliver van den Berg in den Ausstellungen "Tales Vol. I" im Contemporary Art Centre Vilnius, Litauen (Nov. 2006 – Jan. 2007), "Die Macht der Dinge – Positionen Junger Bildhauerei" im Georg-Kolbe-Museum Berlin (11. Feb. – 6. Mai 2007) , sowie "made in germany" im Sprengel Museum, der Kestnergesellschaft und im Kunstverein Hannover (24. Mai – 26. August 2007) vertreten sein.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.