Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Omar Alessandro - Invitation to Love (vorbei)

28 März 2008 bis 30 April 2008
  Omar Alessandro - Invitation to Love
Omar Alessandro
 
  annex14 - Raum für aktuelle Kunst

annex14
Junkerngasse 14
3000 Bern
Schweiz (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +41 (0)44 - 202 44 22
annex14.com


Pressemitteilung

Omar Alessandro

Invitation to Love

28.3.-30.4.2008
Vernissage: Do 27.3.2008

annex14 freut sich, mit "Invitation to Love" zur ersten Einzelausstellung des jungen Schweizer Künstlers Omar Alessandro(*1979) einzuladen.

Omar Alessandro gehört einer jungen Generation von Künstlern an, die sich mittels konzeptueller Strategien neue emotionale und intellektuelle Denk- und Freiräume erschliessen. Sie stimulieren die Vorstellungskraft über die Kunst hinaus und scheuen sich nicht vor intimen Träumen und Fantasien. Insofern weichen sie von der Definition einer Konzeptkunst als "art about art" ab, die sich im ideologie- und spektakelgesättigten Umfeld der 60iger und 70iger Jahre ihre - gesellschaftliche - Autonomie sichern wollte.

1968 schreibt Sol LeWitt im 14. Satz seiner Sätze über konzeptuelle Kunst: "Die Worte eines Künstlers zu einem anderen können eine Ideenkette auslösen". Versteht man "Worte" in einem erweiterten Sinn als die formal-inhaltliche Sprache eines Künstlers, bedeutet dies auch, dass schon existierende Werke neue Werke hervorbringen können. Omar Alessandro schreibt sich mit seinen Arbeiten in eine solche kaskadenartige Kontinuität ein. Er potenziert sie aber zugleich, indem er meistens "Worte" von verschiedenen Künstlern in Beziehung zueinander setzt, wie z. Bsp. in "From Mouth to Pointing, 2007" zwischen Bruce Naumann und John Baldessari. So entstehen in den Arbeiten selber schon dialogische Situationen, deren subtiles Sprengpotential sich im Betrachter weiter vervielfältigt.

Künstler wie Omar Alessandro arbeiten am kritischen Potential einer Konzeptkunst, die in der Verbindung von formaler Reduktion und gleichzeitiger Öffnung der künstlerischen Form Parallelen zu einem Denken der Romantik aufweist. Das Werk selber, die sinnliche Form ist wie damals, Impuls und Ausgangspunkt für ein vielschichtiges Spiel mit Denkmöglichkeiten. Der Ausstellungstitel "Invitation to Love" wie etwa auch das Tulpenprojekt von, 2008 haben deshalb wenig mit einem Revival von zu Kitsch mutierten romantischen Motiven zu tun. Die Arbeiten ziehen ihr Potential ja gerade aus dem unauflösbaren und deshalb stimulierenden Spannungsverhältnis von Empfinden und Denken.

Für weitere Informationen und Bildmaterial wenden Sie sich bitte an Susanne Friedli(079 248 98 94) oder Elisabeth Gerber (079 574 55 36)



Ausstellungen mit Künstlern der Galerie/Exhibitions with artists of the Gallery

Hannes Broecker

Spielbein (group show), Galerie Bär, Dresden, 1.3. - 4.4.2008

Michal Budny
Art Sheffield 08. Yes, No & Other Options, Millennium Galleries, Sheffiled, UK (group show, curated by Jan Vorwoert)
16.02.- 30.03.2008

Winter, Galerie Naechst St.Stephan, Vienna, AT (solo show)
29.02.- 19.04.2008

Der große Wurf. Faltungen in der Gegenwartskunst, Museum Haus Lange und Kaiser Wilhelm Museum, Krefeld, DE (group show)
2.03.- 25.05.2008

Yves Mettler
No Place - like Home. Perspectives on Migration in Europe (group show)
Argos - Centre for Art & Media, Brüssel, B
12.04.08 - 21.06.08

Alexanderplatz, Yves Mettler & Eva-Maria Wilde, Galerie Blancpin Art Contemporain
14.3.-17.5.2008

Ana Roldan
Revolución Industrial, MUCA Roma, Mexiko City/ME (group show)
bis 4.5.2008

Martina Sauter
DOUBLE, Galerie Marion Scharmann, 1.3.- 4.4.2008

Jun Yang
Paris Syndrome
Solo exhibition at Vitamin Creative Space, Haizhuqu Guangzhou/China
19.1.- 30.4.2008

Laughing in a Foreign Language
Hayward Gallery, London/GB
24.1.-13.4.2008
(www.southbankcentre.co.uk/minisites/laughing)

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.