Language and login selector start
Language and login selector end

Gruppenausstellung: "One step beyond Reality" - Positionen zeitgenössischer Fotokunst - Gruppenausstellung (vorbei)

17 Juli 2009 bis 5 September 2009
  Natascha Stellmach
Natascha Stellmach
secret 1
archival ink on photo rag, 1/5 + 2AP, 138 x 102 cm
2008
 
www.galerie-wagner-partner.com Galerie Wagner + Partner

Galerie Wagner + Partner
Strausberger Platz 8
10243 Berlin
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 30 219 60 137
www.galerie-wagner-partner.com


Galerie Wagner + Partner freut sich, in ihrer diesjährigen Sommerausstellung 5 internationale Fotokünstler zu präsentieren, die sich mit der Frage nach dem Wahrheitsgehalt von Fotografie beschäftigen. Die Künstler wurden im vergangenen Jahr in Einzelausstellungen in der Galerie vorgestellt. Nun ist es Zeit für eine Synthese. Die Gruppenausstellung möchte den Vergleich ermöglichen und die unterschiedlichen künstlerischen Strategien sichtbar machen, mit denen versucht wird einen Blick hinter die Realität zu werfen.

Raissa Venables (USA) und Josef Schulz (Deutschland) befragen und hinterfragen Architektur und Raum. Während Venables auf bekannte Weise durch Fotocollagen Räume auf ihren psychischen und emotionalen Charakter hin durchleuchtet, macht Schulz durch digitale Reduzierungen Architektur in ihren Grundzügen erst wieder sichtbar.

Thomas Wrede (Deutschland) führt seine Serie „Real Landscapes" fort, indem er Modelle und realer Landschaft so inszeniert, dass das fertige fotografische „Bild" für den Betrachter offen lässt, welche Realitätsebene hier abgebildet wird. Ebenso verschränkt Natascha Stellmach (Australien) die Bedeutungsebenen fotografischer Abbildung, wenn sie Textauszüge ihrer Tagebücher mit inszenierten Portraits eines Mädchens verbindet; hier wird ein Bedeutungszusammenhang suggeriert, der nie bestand.

Eva Lauterlein (Schweiz) schließlich überprüft die „Echtheit" moderner Portraitfotografie, die nie mehr „wahr", sondern immer nur „intensional" ist. Ihre Gesichter sind das geschickte Produkt einer aufwendigen Fotocollage, eher abschreckend als schön, doch „wirklicher" als jedes scheinbar „echte" Portrait.

Jeder der Künstler ruft den Betrachter auf geschickte Weise auf, seine gewohnte Betrachtung von Wirklichkeit einer Generalüberprüfung zu unterziehen und neu zu „sehen". Die Gruppenausstellung zeigt eindrucksvoll, daß in der zeitgenössischen Fotografie die Fragen nach Realität und Wahrheit neu gestellt werden. In der Kombination dieser verschiedenen Positionen möchte die Galerie Wagner + Partner einen Beitrag zur Befragung der eigenen Wahrnehmungsgewohnheiten leisten.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.