Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Pablo Vargas Lugo (Mex) - "Ältere Arbeiten" (vorbei)

29 Juni 2002 bis 2 August 2002
  Pablo Vargas Lugo (Mex)  -
 
  Emmanuel Walderdorff Galerie

Emmanuel Walderdorff Galerie
Bismarckstraße 70
50672 Köln
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49-(0)221-80 11 82-4
www.walderdorff.net


Pablo Vargas Lugo ist wohl einer der aufregendsten zeitgenössischen Künstler aus Mexiko City.

Um ihm für seinen ersten Auftritt in Deutschland eine größere Plattform zu bieten, wird Pablo Vargas Lugo gleichzeitig in der Emmanuel Walderdorff Galerie und im Pavillon Schloss Molsberg ausstellen.

In der Emmanuel Walderdorff Galerie zeigt Pablo Vargas Lugo die Videoinstallation "St. Peter´s Martyrdom".
In einer Box aus Pappkarton läuft das Video, welches eine umgekehrte Kreuzigung zeigt, die an seine Papierarbeitenserie "Golgotha" angelehnt ist.

Diese Papierarbeiten sind der zweite Teil der Ausstellung in der Galerie. Pablo Vargas Lugo schneidet aus blassem Papier bekannte Symbole (Kreuze, Fahnen) oder zerrissene Landschaften aus und fügt sie auf einem farbigen Hintergrund zusammen. Diese einzigartigen Papierarrangements scheinen ineinander zu fließen, es entsteht ein dreidimensionales Spiel zwischen Illusion und Realität.

Der dritte Teil der Ausstellung besteht aus einer Arbeit an der Schaufensterscheibe der Galerie. Hier bringt Pablo Vargas Lugo fünf auf dem Kopf stehende Logos von Fluggesellschaften an. Diese zerfließen in ein Spektrum von Pigmenten in dem alle Farben der Logos enthalten sind.

Im Pavillon Schloss Molsberg wird sich der Künstler nach achtmaliger Tradition mit der alten Baukultur auseinandersetzen. Er wird mit Pappe, eines seiner Hauptmaterialien, Räumlichkeiten schaffen, die Architektur des Pavillons verändern und so neue Blicke durch den oktogonalen Raum ermöglichen.

Pavillon Schloss Molsberg: Eröffnung am Sonntag den 07.07.2002 um 14.00 Uhr.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.