Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: PETER KOGLER (vorbei)

19 September 2002 bis 20 Oktober 2002
  PETER KOGLER
 
  Galerie 422

Galerie 422
An der Traunbrücke 9 - 11
4810 Gmunden
Österreich (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +43-(0)7612-62 668
www.galerie422.at


PETER KOGLER

wurde 1959 in Innsbruck geboren und ist, sieht man vom Besuch eines Semesters an der Akademie der bildenden Künste in Wien ab, Autodidakt.

Die ersten Arbeiten, die er Anfang der 80er Jahre zeigte, waren Kartenobjekte. 1992 vertrat er Österreich auf der "documenta IX" in Kassel, 1995 gestaltete er Teile des österreichischen Pavillons auf der Biennale von Venedig, an der er bereits 1986 im Rahmen der "Aperto" teilgenommen hatte.

Seine Exponate gehören weitestgehend in die Bereiche der Intermedialität. Seine mittels Computer gestaltete Zeichensprache setzt sich zu massenmedialen und für die jeweilige Umgebung adaptierten, raumgreifenden Installationen zusammen. Die künstlerische Entwicklung Peter Koglers stand hierbei unter dem Einfluß der amerikanischen Minimalisten. Eines seiner frühen Vorbilder war Andy Warhol. Über den damaligen Karton-Minimalisten schrieb Markus Brüderlin: "Kogler kombiniert die Flüchtigkeit des Zeichnens (auch in Anlehnung an strukturelle Eigenschaften der modernen Kommunikationstechnik) mit der assoziierten Trägheit von Architekturkörpern."

Heute zählt Peter Kogler zu den wichtigsten Repräsentanten der jüngeren österreichischen Kunst. Er war auf nahezu allen größeren internationalen Ausstellungen der letzten Jahre präsent. Der Künstler lebt und arbeitet in Wien, wo er auch eine Professur an der Akademie der bildenden Künste innehat.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.