Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Pius Fox (vorbei)

13 März 2010 bis 24 April 2010
  Pius Fox
Pius Fox
 
  Galerie Martin Mertens

Galerie Martin Mertens
Linienstraße 148
10115 Berlin
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)30 - 440 433 50
www.martinmertens.com


In dieser Ausstellung zeigen wir zum ersten Mal die Arbeiten des Berliner Künstlers Pius Fox.

Fox bewegt sich überwiegend im Bereich der gegenstandslosen Malerei. Einige Arbeiten jedoch sind deutlich an die Welt der Dinge angekoppelt. So tauchen Zitate von historischen Malereien ebenso auf wie auch architektonische Strukturen oder -in seinen Fotografien- sogar die direkte Abbildung des realen Gegenstands -allerdings durch die Wahl des Ausschnitts und Blickwinkels stark abstrahiert.

Durch das Überlagern vieler Farbschichen entsteht auf der Fläche ein sehr tiefer lebendiger Bildraum. Zumeist wird die Bildfläche in geradlinige geometrische Strukturen eingeteilt, innerhalb derer sich dann Farbfelder ineinanderschieben, streng voneinander abtrennen oder überlagern. Fox spielt dabei mit Transparenz und deckender Überlagerung der Farbschichten sowie mit dem Fragmentarischen und klar Ausformulierten. Sehr zarte Farbverläufe können dabei neben hart auf einander prallenden Farben entstehen.

Bei allen Arbeiten ist seine schnelle und sichere Arbeitsweise zu erkennen. Fox hält das Gleichgewicht zwischen einerseits dem rational streng wirkenden Gerüst der Bilder und den sehr sensibel ausgewogenen Farbklängen und andererseits einem spontan gestisch wirkendem Farbauftrag. Auch wird dem Zufall innerhalb der Farbharmonien durchaus Raum gegeben, was seine Arbeiten so spannungsreich und lebendig erscheinen lässt.

Die Arbeiten sind geprägt von seiner Auseinandersetzung mit dem Wechselspiel von Inhalt und Form, von Gegenwärtigkeit und Abwesenheit. Wie seine favorisierten Ausdrucksmittel stehen auch seine Sujets im Spannungsfeld von Erfindung und Abbildung.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.