Language and login selector start
Language and login selector end

Gruppenausstellung: Private / Corporate (vorbei)

28 Mai 2002 bis 21 Juli 2002
  Private / Corporate
*Maurizio Cattelan, Stolen Bycicle; 1997
 
  Daimler Contemporary

Daimler Contemporary
Alte Potsdamer Str. 5
10785 Berlin
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49-(0)30-259 41 420
www.sammlung.daimler.com


Ein Dialog der Sammlungen Paul Maenz und DaimlerChrysler

"Private/Corporate" ist der Auftakt einer Serie von Ausstellungen, in denen jeweils die Sammlung DaimlerChrysler in einen Dialog mit europäischen Privatsammlungen tritt. Der eigene Bestand wird so aus der Perspektive eines verwandten Sammlungsinteresses in den Blick genommen.

Paul Maenz hat 1970 - 1990 in Köln rund 200 Einzel- und Themenausstellungen der internationalen Avantgarde gezeigt und sich damit als eine der wegweisenden europäischen Galerien etabliert. Repräsentative Komplexe der Sammlung Paul Maenz sind seit 1999 im Neuen Museum Weimar dauerhaft präsent. Die Ausstellungen vereint rund 70 Werke von 50 internationalen Künstler/innen von 1960 bis heute.

Die Auswahl von Bildern, Skulpturen, Objekten und Videos aus der Sammlung DaimlerChrysler im Rahmen von "Private/Corporate" hebt an mit frühen Erwerbungen von Josef Albers, Max Bill und Almir Mavignier sowie mit zwei Beispielen aus der "cars" Serie von Andy Warhol.

Die Weiterentwicklung von Konzeptkunst und Minimal in die Gegenwart hinein wird mit Werken von John M Armleder, Richard Artschwager, Haim Steinbach, Elaine Sturtevant und Franz Erhard Walther vorgestellt.

Der Schwerpunkt liegt jedoch, entsprechend der aktuellen Erwerbungspolitik, in der zeitgenössischen internationalen Kunst mit Neuerwerbungen von (Bogin, Dean, Eichhorn, Fleury, Frize, Hauser, Huemer, Mercier, Miller, Mosher, Sanguineti, Schmidt-Rasmussen, Westerwinter, Winter).

Geschichte und Programmatik der Galerie Paul Maenz spiegeln im Rahmen von "Private/Corporate" die konzeptuell orientierten Werke von Carl Andre, Robert Barry, Giovanni Anselmo, Joseph Kosuth, Jannis Kounellis, Sol LeWitt, Piero Manzoni, Hans-Peter Feldmann, Elaine Sturtevant und Peter Roehr.

In den 80er Jahren entdeckte und profilierte die Galerie die Künstler der Malergruppe "Mühlheimer Freiheit" wie (Bömmels, Dokoupil u.a.), begleitete die Werkentwicklung von Anselm Kiefer und verhalf der italienischen Arte Povera zu internationalem Profil (Chia, Clemente, Cucchi, De Dominicis, Paladino, Paolini, Penone).
Arbeiten von Angela Bulloch, Maurizio Cattelan, Sylvie Fleury und Thomas Ruff spiegeln die Entwicklung der Sammlung Paul Maenz in die Gegenwart hinein.


Führungen jeweils Mittwoch, 18 Uhr; Gruppen nach telefonischer Vereinbarung

Führungen mit Dr. Renate Wiehager am 10.07. und am 17.07.2002 jeweils 19.00 Uhr

*Abbildung: Maurizio Cattelan, Stolen Bycicle; 1997
vor:
Andy Warhol, Mercedes-Benz Formel Rennwagen W125 1937, 1986

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.