Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Prof. Peter Schnürpel - Bildzeichen-Zeichenbild, Ölfarbzeichnungen Graphik und Übermalungen (vorbei)

11 Oktober 2006 bis 25 November 2006
  Prof. Peter Schnürpel - Bildzeichen-Zeichenbild,  Ölfarbzeichnungen Graphik und Übermalungen
Prof. Peter Schnürpel
 
  Weise Galerie und Kunsthandel

Weise Galerie und Kunsthandel
Innere Kosterstrasse 1
09111 Chemnitz
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49-(0)371 - 69 44 44
www.galerie-weise.de


Peter Schnürpel. Bildzeichen-Zeichenbild.

11.09.2006 - 25.11.2006

Der 1941 in Leipzig geborene Graphiker und Zeichner Peter Schnürpel zeigt seine neuesten Arbeiten in der Chemnitzer Galerie Weise. Schnürpel studierte in den 60-er Jahren an der Hochschule für Graphik und Buchkunst in Leipzig und übte danach selbst zahlreiche Lehrtätigkeiten aus.
(Siehe auch: www.galerie-weise.de).

Seit 1990 war er Direktor der Fachschule für Angewandte Kunst in Schneeberg. 1992 wurde er zum Professor an den Fachbereich Angewandte Kunst der Westsächsischen Hochschule Zwickau berufen, deren Gründungsdekan er war. Seit diesem Jahr ist Prof. Peter Schnürpel emeritiert. Schnürpel ist durch die Darstellung der menschlichen Figur in technisch vollkommenen Radierungen bekannt geworden. Im Mittelpunkt der aktuellen Ausstellung stehen neue Ölfarbzeichnungen des Künstlers.

Die Laudation zur Vernissage am Mi. d. 11. Oktober 2006 um 19.30 Uhr hält der ehemalige, langjährige Direktor des Museums der Bildenden Künste Leipzig, Dr. Dieter Gleisberg aus Altenburg.

Am Mittwoch, d. 1. November um 17.00 Uhr, findet mit Professor Peter Schnürpel ein Mittwochsgespräch in seiner aktuellen Aussstellung statt.

Besucher sind herzlich willkommen. Der Künstler führt durch seine Ausstellung.

Der Eintritt ist frei.>

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.