Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Rudi Benétik - Bildobjekte (vorbei)

24 Oktober 2002 bis 16 November 2002
  Rudi Benétik - Bildobjekte
Rudi Benétik, ”Wiese”, 2001, Schwarze Kreide, Acrylfarbe, Collage auf Pappelsperrholz, 17 x 17 x 5 cm
 
  Galerie Gerersdorfer

Galerie Gerersdorfer
Währinger Straße 12
1090 Wien
Österreich (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +43 1 310 84 84
www.gerersdorfer.at


Vernissage: am Donnerstag, den 24. Oktober 2002, um 19:00 Uhr
Der Künstler wird anwesend sein

Es ist eine ungewohnte Kunstwelt, die Rudi Benétik schafft und in der er auch lebt. Denn seine Arbeit steht in einem krassen Gegensatz zu dem, was seine österreichischen Künstlerkollegen machen, die in der Tradition der österreichischen Moderne stehen. Der Grund dafür liegt in Benétiks Werdegang.

1960 in Jaunstein im zweisprachigen Südkärnten geboren, ging der Kärntner Slowene Benétik nach der Matura nicht nach Wien, sondern besuchte die Akademie der bildenden Künste in der slowenischen Hauptstadt Ljubljana.

In den bildnerischen Landschaften unserer Zeit trifft man selten auf so offenherzige Linien wie die des Kärntner Malers Rudi Benétik. Anfangs erscheinen sie unrichtig, ungeschickt und scheu, als ob sie jemand zufällig hinterlassen hätte. Einfach so. Ohne Absicht.

Aus Strichen und Farben läßt er Gegenstände entstehen: eine Flasche oder eine Kiste, einen Baum, etwas Längliches oder Spitzes, etwas, was an einen Menschen erinnert, an einen Sessel; scharfe und abgerundete Dinge, dazwischen einfach Striche und Punkte, auch Fingerabdrücke.

Die Inspiration liegt im Aufspüren und Wahrnehmen der feinsten Regungen im Hypozentrum unseres Unbewußten und dessen Schwingungen auf der Oberfläche. Der Maler als Medium und Vermittler.

Der folgsame Überbringer der Botschaften will nichts hinzufügen und auch nicht in den natürlichen Lauf der Dinge eingreifen; er gleicht einer Wünschelrute, die nicht weiß, wovon ihr Pendeln ausgelöst wird.

Die Unschuldigen werden sie verstehen.
Prof. Viljem Leban

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.