Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: STEPHEN CONROY - Lithografien und Radierungen (vorbei)

7 Februar 2004 bis 6 März 2004
  STEPHEN CONROY - Lithografien und Radierungen
Stephen Conroy, Figure Study 2, Lithografie, 1999, Auflage 50 Ex., 61 x 45,5 cm
 
  Galerie Koch

Galerie Koch
Königstraße 50
30175 Hannover
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49-(0)511-34 20 06
www.galeriekoch.de


Wir zeigen ca. 25 Lithografien und Radierungen des 1964 in Schottland geborenen Künstlers, dem das Schleswig-Holsteinische Landesmuseum Schloß Gottorf, Schleswig im vergangenen Sommer eine Retrospektive gewidmet hat. Mit dieser Ausstellung wurde Conroy erstmals in Deutschland umfassend gewürdigt. 1998 erhielt der Künstler, der sein Studium an der Glasgow Art School absolvierte, den Großen Preis Seiner Königlichen Hoheit Prinz Rainer III. von Monaco, Prinz Pierre von Monaco Stiftung, Monte Carlo. Conroy ist in vielen internationalen Sammlungen vertreten, u.a. im Metropolitan Museum of Art, New York und der National Portrait Gallery, London.

Die Kunst von Stephen Conroy ist als hochästhetische figurative Malerei zu charakterisieren, die, insbesondere im Einzelportrait, neue Wege des psychischen Ausdrucks findet. Die Portraitierten – meistens handelt es sich um Männer – erscheinen nachdenklich und verschlossen. Der Betrachter fragt sich, was das für Männer sind, die Conroy festhält und was in der Seele der Dargestellten vorgeht.

Conroy ist bestrebt, nicht bloß eine Abbildung der dargestellten Personen zu zeigen, sondern sie als Mensch in ihrer physischen wie psychischen Präsenz zu zeigen. Bemerkenswert ist die Ehrlichkeit, mit der er die seelische Spannung, die innere Gemütslage einfängt. Dabei sind seine Gestalten niemals Opfer ihres seelischen Kummers, sondern kraftvolle, selbstbewusste und nach Überwindung ihrer Nöte letzten Endes optimistische Zeitgenossen.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.