Language and login selector start
Language and login selector end

Gruppenausstellung: Tango infernale (vorbei)

25 Juni 2010 bis 31 August 2010
  Tango infernale
Sabina Niederkofler, little devil disappears
 
  KUNSTKABINETT

KUNSTKABINETT
Untere Bachgasse 7
93047 Regensburg
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)941 57 8 56
www.kunstkabinett.com


Es ist schon fast zur Tradition geworden, dass das KUNSTKABINETT in seiner letzten Ausstellung vor den Galerieferien eher unbekannten Künstlerinnen die Möglichkeit gibt ihre Werke zu präsentieren. Und so zeigen auch dieses Jahr 5 Frauen unter dem Titel "tango infernale" ihre Arbeiten.

Phantastisch geht es bei ASTRID BATHE zu. Da tragen Stuten menschliche Babys im Bauch, Pferde bewegen sich im grafisch gegebenen Strahlenkranz. Etwas Surrealismus, etwas phantastischer Realismus kombiniert mit ungewöhnlichen Motiven beherrschen dynamisches Treiben in Schwarzweißkontrasten.

DITA FÖLLINGER bezieht sich auf den grundlegenden Dualismus von Leben und Tod des Menschen. Knochenmänner in Anzügen grinsen, während schöne junge Frauen sich auf der Schaukel bewegen.

Bei GERALDINE FRISCH kommt, wenn auch in einem anderen Medium, Ähnliches zu Geltung. Eine gewisse Ästhetik des Verfalls wird in ihren Photoprints sichtbar, wenn sie Kabelschrotthaufen mit alten Wandmalereien einer idyllischen Landschaft in Kontrast zueinander setzt.

TANJA NIEDERFELD mag es, ihre Figuren, oft Kinder durch wundersame, leicht unheimliche Welten wandern zu lassen. In zartfarbiger Umgebung wird ästhetisches Erleben aktiviert und lässt uns nach Erinnerungen suchen.

SABINA NIEDERKOFLER hingegen holt kraftvoll ihre Figuren ins Bild. In ihren großformatigen kontrastreichen Schwarzweißszenen schildert sie das Drama der Existenz. Es sind alltägliche Situationen, die bedrohlich werden, in denen der Schrecken sich breit macht und der Betrachter Existenzangst zu spüren bekommt.

Was sind das für Bilder? Phantastik ist im Spiel, Geschichten werden erzählt, die durchaus traditionellen Gattungen und Ikonographien zugeschrieben werden können.

Die Bilder stehen jedoch als starke Statements fünf starker Frauen, die durch eine eigenwillige Motivfindung ihre künstlerische Identität eindrucksvoll zur Geltung bringen

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.