Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Tim Ayres - to increase on return (vorbei)

21 Februar 2009 bis 28 März 2009
  Tim Ayres - to increase on return
 
  Galerie Martin Mertens

Galerie Martin Mertens
Linienstraße 148
10115 Berlin
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)30 - 440 433 50
www.martinmertens.com


Eröffnung: Samstag, 21.02.2009, 18 Uhr

Zum zweiten Mal zeigen wir eine Einzelausstellung des britischen Malers Tim Ayres
(*1965 Hastings, GB).

Die Arbeiten der Ausstellung verbinden die drei zentralen Motivfelder seines Werkes -Figur, Text und abstrakte Arbeiten.

Allerdings liegt ein Schwerpunkt auf den Bildern, die sich auf Körper und Porträt beziehen. Die erotischen Aspekte dieser Arbeiten treten dabei in eine besondere Spannung zu der technisch, kühlen Ausführung seiner Werke. Ebenso sprechen die beiden stark assoziativen Text-Arbeiten (I feel sure that my parents didn`t mean to leave me there und Teeter shudder tremble falling whoosh!), den Betrachter emotional an. Es werden Erinnerungen an die Kindheit geweckt und Bilder in seiner Vorstellungskraft hervorgerufen. Auch die völlig abstrakten Arbeiten der Show haben einen Bezug zu den Körperbildern und ihrer latenten Erotik, denn es handelt sich um stark abstrahierte, geometrisierte und farblich veränderte Ausschnitte von Nylon Strümpfen.

Anfang 2007 hat Tim Ayres auf der Suche nach neuen Farben seine Palette stark reduziert und arbeitet nur noch mit der Farbpalette des CMYK Systems, das in Druckereien verwendet wird. Der Gedanke dahinter ist die Frage: Wenn es bei Druckvorgängen möglich ist alle Farben aus Cyan, Magenta, Yellow und Black (und dem Weiß des Papiers) zu erzeugen, warum dann nicht auch in der Malerei?

"To increase on return" vereint eine Gruppe dieser Arbeiten.
Ayres bedient sich aber auch in anderen Bereichen seines Arbeitsprozesses der Techniken des Grafikdesigns, indem er basierend auf Fotos oder Entwürfen am PC Schablonen erstellt und diese auf die MDF Trägerplatten überträgt, bevor sie abschließend mit einem Lackfirnis überzogen werden.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.