Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Ulrike Rosenbach - Aufwärts zum Mount Everest (vorbei)

3 September 2004 bis 15 Oktober 2004
  Ulrike Rosenbach - Aufwärts zum Mount Everest
Ulrike Rosenbach
 
  Brigitte March International Contemporary Art

Brigitte March International Contemporary Art
Solitudestraße 254
70499 Stuttgart
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)711 - 887 45 35
www.artfacts.net/brigmarch


Ulrike Rosenbach 'Aufwärts zum Mount Everest' Video-Installation, Fotografie, Zeichnungen und Bilder

Am 3. September eröffnen wir um 20 Uhr die Ausstellung ULRIKE ROSENBACH "Aufwärts zum Mount Everest".

Sie sind herzlich zu einem Gespräch mit der Künstlerin eingeladen.

Die Ausstellung ist von Di - Fr. von 15 - 20 Uhr und Sa von 14 - 18 Uhr bis zum 15. Oktober zu sehen. Sie ist Teil des Art Alarms am 18. und 19. September 2004 und dann geöffnet von 11 - 18 Uhr Ulrike Rosenbach (1943). 1964 - 1969 Studentin der Bildhauerei und Meisterschülerin von Beuys, gehört zu den ersten Fotokünstlern in Deutschland wie Rinke, Klauke, Schweizer, Sieverding. Klaus Honnef schreibt: 'Die pragmatischen Erfahrungen mit dem Medium der Fotografie schärften Ulrike Rosenbachs Aufmerksamkeit für das defizitäre Medienbewußtsein der zeitgenössischen Kunst, für die Abhängigkeit der medialen Inhalte der Kunst von der Prägekraft der Formenstruktur und dem Einfluß der spezifisch medialen Qualitäten der künstlerischen Aussage. In der Re-Amateurisierung der Fotografie, wie die zeitgenössische Concept Art sie erprobte und der Re-Amatisierung des Films, wie sie sich im damaligen Underground-Film abzeichnete, erblickte sie aber Möglichkeiten, die sie für ihre Kunst zu nutzen vermochtefreil éich eher in prinzipieller Hinsicht. Denn sie entdeckte für sich ein künstlerisch noch ganz unverbrauchtes Medium, Video, ein Medium ohne Code, das im industriellmilitärischen Komplex der Kontrolle und der überwachung diente und Ulrike Rosenbach ist es, die ohne Zweifel zu jenen Künstlerinnen und Künstlern zählt, die diesem Medium erst zur Sprache verholfen haben.' (Klaus Honnef in 'Ulrike Rosenbach: Die einsame Spaziergängering' Kat. Kunsthalle Göttingen, Altes Rathaus, Göttingen 1998)

Wir zeigen die Installationen 'Aufwärts zum Mount Everest' von 1983, eine Arbeit, die, Beuys gewidmet, anläßlich einer 'Hommage ˆ Beuys' in der Städt. Galerie im Lenbachhaus in München zu sehen war und 'Amazonas' , (Fotografien und Video-Installation), neue Zeichnungen und Bilder (Aquarelle und Fotografie).

Zur Eröffnung spricht Prof. Dr. Günther Glühen , Hochschule für Bildende Kunst Saar, Saarbrücken.

Mit freundlichen Grüssen
Brigitte March Galerie

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.