Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Ulu Braun - Fürchtet Eure Träume (vorbei)

25 Mai 2007 bis 7 Juli 2007
  Ulu Braun - Fürchtet Eure Träume
Ulu Braun, Rhababer Boy, Video still, 15 Minuten, 35mm & HD, 2007
 
  Galerie Koal

Galerie Koal
Brunnenstrasse 25 B
10119 Berlin
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)30 - 308 74 690
www.galeriekoal.com


Die Ausstellung wurde, wegen des großen Interesses, vom 30. Juni 2007 auf den 7. Juli 2007 verlängert.

Pressehinweis


Die Galerie koal präsentiert vom 25.05.bis 30.06.2007 Filme und Collagen des Künstlers Ulu Braun.

Die Ausstellung "ULU BRAUN" wird am Freitag,den 24.05.2007,ab 19.30Uhr in der Galerie koal, Bergstrasse 16, eröffnet.

Zuvor hat um 18.30 Uhr Ulu Brauns Film "Rhabarber Boy" im großen Saal des Kinos Babylon Mitte Premiere.

Fürchtet Eure Träume

In seiner ersten Berliner Einzelausstellung zeigt der Künstler Ulu Braun Schönheit und Schrecken künstlicher Paradiese. Er präsentiert einen Kurzfilm im Kino "Babylon" und Videos und Collagen in der Galerie koal. In dieser phantastischen Welt verschwimmen die Grenzen zwischen Vorgefertigtem und Erfundenem, mischen sich Sehnsucht und Albtraum.

Ulu Braun (Jahrgang 1976) hat Malerei und Film in Wien und Potsdam studiert. Seitdem entwirft er eine Bildwelt zwischen Hollywood und Prado, verfertigt Stillleben aus bewegten Bildern und Filmsequenzen aus den Szenerien der Tafelmalerei.

Das Videogemälde "Südwest" vereint Idyllen der europäischen Tradition und katalogisierte Versprechen der Tourismusindustrie zu einem Panorama, in dem noch das tausendmal Gesehene poetisch wirkt, wieder geheimnisvoll scheint. In der 360-Grad-Fahrt durch die beängstigende freundliche Landschaft ist das Schöne nicht allein des Schrecklichen Anfang, auch der Grusel gebiert das Reizende. Die Collagen die synchron zu seinen Videoarbeiten entstehen dienen Braun einerseits als Inspirationsquelle, anderseits löst er einzelne Sequenzen aus dem Video heraus und erweitert sie zu neuen Bilderwelten.

In seinem neuesten Film "Rhabarber Boy", der nach den technischen Standards eines Blockbusters produziert wurde, erzählt Braun eine Geschichte kindlicher Sehnsucht. Ein Junge, allein in einem Rhabarber-Urwald, hütet in seiner Behausung eine alte Comiccollage. Er versucht die bunten Bilder zu verstehen, kann aber das Rätsel nicht lösen, bis die Figuren aus dem Rahmen treten und eines Tages lebendig werden. Die Freude des unschuldigen Jungen, nicht länger allein zu sein, weicht bald Entsetzen. Im Reich des Traums, im zweiten Leben, wird das Kind zum Mörder.

Ulu Brauns Filme wurden auf zahlreichen Festivals und Ausstellungen gezeigt und prämiert.

Ulu Brauns - Pressehinweis als pdf-Datei 55,3 KB

Weitere Informationen www.galeriekoal.com
Eröffnung 24.05.2007 19.30 bis 22 Uhr
Premiere 24.05.2007 18.30 Uhr Kino Babylon Mitte www.babylonberlin.de
Ausstellungsdauer 25.05.bis 30.06.2007
Ort Galerie koal
Bergstrasse 16
10115 Berlin

Öffnungszeiten Dienstag bis Samstag 12 bis 18 Uhr

Kontakt Stephan Koal Telefon 030 308 74 690
info@ galeriekoal.com

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.