Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Vera Molnar - Installation und Bilder (vorbei)

31 Oktober 2010 bis 20 Februar 2011
  Vera Molnar - Installation und Bilder
Vera Molnar
 
  Galerie Linde Hollinger - Ladenburg

Galerie Linde Hollinger - Ladenburg
Rheingaustraße 34
68526 Ladenburg
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)6203 - 673 07 83
www.galerielindehollinger.de


Die Künstlerin Vera Molnar arbeitet seit über 40 Jahren künstlerisch mit dem Computer. Sie gilt international als Pionierin der Computerkunst. Vera Molnar beschreibt die Möglichkeiten, die ihr der Computer bietet, folgendermaßen: "Dank seiner grossen Kombinationsmöglichkeiten verhilft der Computer zu systematischen Forschungen im visuellen Bereich, hilft dem Maler, sich von kulturellen „ready-mades" zu befreien und Formkombinationen zu finden, die man nie zuvor gesehen hat, weder in der Natur, noch im Museum: er hilft, unvorstellbare Bilder herzustellen." In dieser Ausstellung wird erstmals eine Struktur mit dem Buchstaben W im Wind ‚Westwind' als großflächige Installation im Gewölbe gezeigt. Der Ursprung dieser Arbeit basiert auf einem Gedicht von Percy Bysshe Shelley ‚ode to the westwind' und wurde 1980 für das Festival du Vent in Caen programmiert aber nicht realisiert. Aus diesem Werkblock gibt es noch weitere Arbeiten zu sehen. Weiterhin zeigen wir jüngst entstandene Computerzeichnungen der Serie ‚A Dieu Julije Knifer' wie auch ältere Werke - Gouachen, Gemälde und Zeichnungen.

Vera Molnar, geboren 1929 in Budapest, studierte von 1942 bis 1947 Malerei sowie Kunstgeschichte und Ästhetik an der Hochschule für bildende Kunst in Budapest. Schon 1968 stellte sie erste Computergrafiken her. Von 1974 bis 1976 entwickelt sie ihr eigenes Softwareprogramm ‚MolnArt'. Ihre Werke wurden in zahlreichen Einzelausstellungen vorgestellt und sie nahm mehrfach an Gruppenausstellungen teil. 2005 erhielt sie für ihr Lebenswerk den ersten ‚d.velop digital art award' (ddaa), 2007 wurde sie mit dem ‚Ordre des Arts et des Lettres' (Orden der Künste und der Literatur) geehrt. Sie lebt und arbeitet in Paris.

Die installation "ode to the westwind" ist noch bis 20. februar 2011 zu sehen.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.