Language and login selector start
Language and login selector end

Gruppenausstellung: weiss schwarz x 2 - Gerhard Frömel - Wandobjekte/ Marcello Morandini - Skulpturen und Wandobjekte (vorbei)

8 Juni 2013 bis 20 Juli 2013
  weiss schwarz x 2 - Gerhard Frömel - Wandobjekte/ Marcello Morandini - Skulpturen und Wandobjekte
 
  Galerie Linde Hollinger - Ladenburg

Galerie Linde Hollinger - Ladenburg
Rheingaustraße 34
68526 Ladenburg
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)6203 - 673 07 83
www.galerielindehollinger.de


Eine Ausstellung von zwei Künstlern, die in Ihrem Werk auf die Farbe verzichten um eindrücklich Strukturen und Raumvisionen in schwarz und weiss darzustellen.

Marcello Morandini

ist in den vergangenen Jahrzehnten als Künstler, Designer und Ar chitekt international bekannt geworden. Seit den 1960er Jahren entwickelt er aus den geometrischen Figuren von Quadrat, Dreieck und Kreis Objekte, die sich zwischen Kunst und Design bewegen. Seine schwarz-weißen Bilder, Reliefs und Plastiken beruhen auf mathematischen Regeln, die er auf vielfältige und abwechslungsreiche Weise gestalterisch umgesetzt. Morandini untersucht systematisch die Transformationen von rhythmischen Strukturen aus diesen geometrischen Primärformen, wobei es sein künstlerisches Anliegen ist, Bewegungsvorgänge in verschiedenen Darstellungsmodi wiederzugeben. Die Veränderungen geometrischer Figuren oder stereometrischer Körper veranschaulicht Morandini, indem er die einzelnen zeitlichen Phasen in einem räumlichen Ganzen darstellt. Er versteht die Entwicklung stets neuer Formschöpfungen als Untersuchungen - italienisch: ricerche - in den Bereichen der Geometrie, der Stereometrie, der wechselnden Perspektive und der räumlichen Bewegung. Eugen Gomringer sagt, dass „Ästhetik, bei Morandini die Feststellung harmonischer Entwicklung von der einfachen zur komplizierten Form bzw. zur Struktur, von der Zahl eins bis zur einer bestimmten Zahl ‚n' ist." In seinen Werken veranschaulicht Morandini einem Prozess, der eine Kontinuität der Formverwandlung in verschiedenen Situationen sichtbar werden lässt, den er selbst einmal als „una meravigliosa avventura di pensiero e certamente di vita" - ein wunderbares Abenteuer des Denkens und natürlich auch des Lebens - beschrieb.

Gerhard Frömel

entwickelte seit Ende der 1960er Jahre eine unvergleichlich eigenständige Position innerhalb der konstruktiven Kunst und ist in zahlreichen Museen und Sammlungen vertreten. Wir zeigen in dieser Ausstellung neue Arbeiten, die in den letzten beiden Jahren entstanden sind. Seine Bildobjekte und Plastiken zeichnen sich durch handwerkliche Perfektion und eine streng reduzierte Formgebung aus, die er aus den geometrischen Figuren wie Quadrat, Trapez, Dreieck entwickelt. Der formalen und farblichen Einfachheit - meist schwarz-weiß - steht eine komplexe Vielfältigkeit an Wahrnehmungsmöglichkeiten gegenüber. Seine Wandobjekte oder Plastiken werden in ihrer optisch wahrnehmbaren Vielfalt erst durch den Betrachter als aktiv Handelnden erkennbar, denn je nach Standort schließen sich offene Formen zu kompakten Körpern, oder Teile, die auf den ersten Blick als unzusammenhängend und verschieden erscheinen, schließen sich und können auf den zweiten Blick als Ganzes gesehen werden. Frömel beschreibt seine künstlerische Absicht wie folgt: „Meine dreidimensionalen Objekte und Installationen bestehen aus Einzelteilen, immer auf zwei und manchmal auch auf mehreren Ebenen positioniert. Sie als Betrachter können mit der Veränderung Ihres Standortes optische Verschiebungen, Trennungen und Verbindungen von flächigen oder linearen Elementen auslösen und wechseln zwischen zwei- und dreidimensionalem Erleben... schon ein minimaler Schritt - physisch und geistig - kann die Sicht auf die Welt enorm verändern... ES IST WAS WIRD..."

Künstlergespräch:
Sa. 29. Juni 16 Uhr
mit Marcello Morandini und Gerhard Frömel

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.