Language and login selector start
Language and login selector end

Gruppenausstellung: Werner Bauer - Lchtobjekte / Sebastian Hempel - Installationen und kinetische Objekte - Wirklich – Unwirklich (vorbei)

10 November 2012 bis 20 Dezember 2012
  Werner Bauer - Lchtobjekte / Sebastian Hempel - Installationen und kinetische Objekte - Wirklich – Unwirklich
Werner Bauer / Sebastian Hempel
 
  Galerie Linde Hollinger - Ladenburg

Galerie Linde Hollinger - Ladenburg
Rheingaustraße 34
68526 Ladenburg
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)6203 - 673 07 83
www.galerielindehollinger.de


Sowohl die Lichtobjekte von Werner Bauer, als auch die von Sebastian Hempel sind weder Skulptur noch Bild, sondern real bewegte, manchmal technisch maschinell unterstützte Kunstobjekte. Bei beiden Künstlern, die unterschiedlichen Generationen angehören, handelt es sich in erster Linie um kinetische Lichtkunst. Der Betrachter wird aufgefordert aktiv zu werden, indem er immer wieder seine Position verändert oder die Objekte per Knopfdruck in Bewegung setzt. Werner Bauer und Sebastian Hempel experimentieren mit der Wirkung von Farbe, Licht und Bewegung. Die kinetischen Lichtobjekte veranschaulichen durch eine virtuelle oder reale Bewegung den Aspekt der Zeit und somit eines unmittelbar erlebbaren Geschehens. Bei Werner Bauer sind die kinetischen Lichtobjekte noch als Lichtkästen realisiert, Sebastian Hempel hingegen erweitert den Bildraum, indem er auch Lichtenvironments inszeniert.

Werner Bauer

(*1934) der in Saarbrücken lebt, gehört zu den herausragenden Lichtkünstlern unserer Zeit. Sein nunmehr fünfzigjähriges Kunstschaffen zeichnet sich vor allem durch Experimentierfreudigkeit und Innovation aus. Er verwendet stets ungewöhnliche industriell gefertigte Materialien, wie z.B. Silikon als Lichtträger und lichtsammelnde und lichtlenkende Kunststofffolien, die er für seine künstlerischen Zwecke einsetzt. In der Formgebung orientiert er sich an der abstrakt geometrischen Kunst. Die galerie linde hollinger zeigt in ihrer Ausstellung einem repräsentativen Querschnitt durch verschiedene Schaffensphasen, die einen vertieften Einblick in Wandlung und Genese dieses faszinierenden Oeuvres geben.

Werke des Künstlers befinden sich weltweit in wichtigen Museen und Sammlungen.

Sebastian Hempel

(*1971) studierte nach einer Steinmetzlehre Bildhauerei an der Hochschule für Bildende Künste Dresden. Heute entwickelt er mit Leidenschaft Objekte und Installationen in denen kinetische Sequenzen, entweder solistisch oder konzertiert, die Dimensionen von Raum, Zeit und Bewegung anschaulich werden lassen. Sie zeichnen sich trotz ihrer technologischen Professionalität durch ein hohes Maß an Experimentier- und Spielfreude aus. Hauptakteur ist dabei das Publikum. Alles, was sich bewegt und leuchtet wird vom Künstler im Rahmen mechanisch-elektronischer Parameter als Zyklus präpariert, ist aber an die unvorhersehbare Interaktion der Betrachter, an ihre Lust mitzumachen, gebunden.

Die Licht-Objekte von Werner Bauer und Sebastian Hempel bewegen sich zwischen den Polen von Technologie und Poesie, von Geometrie und spielerische Formverwandlung.

Werke des Künstlers befinden sich weltweit in wichtigen Museen und Sammlungen.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.