ArtFacts.net

Full Access to this page is restricted to members of ArtFacts.Net.

You will only see limited information for the artist until you purchase a membership.

Buy a membership

Already a member? Login now

Cuno Amiet 1868-1961, CH

Classement (2015): 2053 +

  • Biographie
  • Expositions individuelles
  • Expositions de groupe
  • Répertoire des vendeurs
  • Collections
  • Catalogues
  • Expositions (Sélección) 99

    Ongoing group exhibitions 2

    until 14 Sep 2015
    Coleccionismo y Modernidad. Dos casos de estudio: Colecciones Im Obersteg y Rudolf Staechelin - Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofía, Madrid
    until 27 Sep 2015
    Land in SIcht - Weserburg | Museum für moderne Kunst, Bremen

    Expositions individuelles 9

    2011
    Amiet. „Freude meines Lebens“, Sammlung Eduard Gerber - Kunstmuseum Bern, Berne
    Cuno Amiet - J&P Fine Art, Zürich
    2005
    Cuno Amiet - Frühe Arbeiten auf Papier - Kunstmuseum Solothurn, Solothurn
    1999
    Cuno Amiet - Von Pont-Aven zur "Brücke" - Kunstmuseum Bern, Berne
    1960
    Cuno Amiet - Kunsthalle Basel, Basel
    1958
    Cuno Amiet - Kunstsalon Wolfsberg - Wolfsberg Verlag , Zürich
    1954
    Cuno Amiet - Galerie St. Etienne, New York, NY
    1938
    Cuno Amiet - Kunsthaus Zürich, Zürich
    Cuno Amiet - Kunsthalle Bern, Berne

    Expositions de groupe 90

    2015
    Sammlungsausstellung - Bromer Art Collection (BAC), Rogg­wil-Kal­ten­her­berg
    2014
    Docking Station - Aargauer Kunsthaus, Aarau
    Peintures - Musée de Beaux-arts du Locle, Le Locle
    Ohne Achtsamkeit beachte ich alles. Robert Walser und die bildende Kunst - Aargauer Kunsthaus, Aarau
    Sesam, Öffne Dich! Anker, Hodler, Segantini... Meisterwerke Aus Der Stiftung Für Kunst, Kultur Und Geschichte - Kunstmuseum Bern, Berne
    Weltsichten - Het landschap verbeeld in zes eeuwen kunst - Bonnefantenmuseum, Maastriche
    Horizont Jawlensky - Alexej von Jawlensky im Spiegel seiner künstlerischen Begegnungen 1900–1914 - Museum Wiesbaden, Wiesbaden
    Rot - Zur Erscheinung Und Wirkung Einer Farbe - Kunstmuseum Solothurn, Solothurn
    2013
    Divisionnisme - Fondation Pierre Arnaud, Lens
    Die andere Moderne. Kunst und Künstler in den Ländern am Rhein von 1900 bis 1922 - Städtische Wessenberg Galerie, Konstanz
    Pas-(de)-deux - Malerei Und Zeichnung Im Dialog - Kunstmuseum Solothurn, Solothurn
    nolde, pechstein, amiet, mueller - im kreis der „brücke“ - Stiftung Moritzburg - Kunstmuseum des Landes Sachsen-Anhalt, Halle, Saale
    De Cuno Amiet à Zao Wou-Ki. Le fonds d'estampes Cailler - Musée de Pully, Pully
    Fenêtres, de la Renaissance à nos jours. Dürer, Monet, Magritte... - Fondation de l'Hermitage, Lausanne
    2012
    Weltsichten - Landschaft in der Kunst vom 17. bis zum 21. Jahrhundert - Kunstmuseum Dieselkraftwerk Cottbus, Cottbus
    Una finestra sul mondo - Da Dürer a Mondrian e oltre - Museo d'Arte di Lugano, Lugano
    A WINDOW ON THE WORLD, from Dürer to Mondrian and beyond - Museo Cantonale d´Arte Lugano, Lugano
    1912 – Mission Moderne. Die Jahrhundertschau des Sonderbundes. - Wallraf-Richartz-Museum, Cologne
    Over the Rainbow - Über Glückseligkeit der Kunst - Kunstmuseum St.Gallen, St. Gallen
    Landschaft als Weltsicht - Kunstsammlungen Chemnitz, Chemnitz
    Holzwege - Sentieri erranti - Arte svizzera dalla Collezione della Mobiliare - Museo Cantonale d´Arte Lugano, Lugano
    Die Brucke - Aux origines de l'expressionnisme - Musee de Grenoble, Grenoble
    Ferdinand Hodler und Cuno Amiet - Bucerius Kunst Forum, Hambourg
    2011
    Winterwelten aus der Sammlung - Aargauer Kunsthaus, Aarau
    PLATZNOT - PLATZWECHSEL DIE SAMMLUNG IN BEWEGUNG - Bündner Kunstmuseum Chur, Chur
    Blütenlese – Florilège - Kunstmuseum Olten, Olten
    Landschaft als Weltsicht - Museum Wiesbaden, Wiesbaden
    Pointillism - Artvera's, Genève
    Weltsichten. Landschaften in der Kunst des 17. bis zum 21. Jahrhundert - Kunsthalle zu Kiel, Kiel
    2010
    ... Giacometti, Hodler, Klee ... Höhepunkte der Schweiz aus sieben Jahrhunderten - Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung, Munich
    Der Glanz des Alltäglichen - Villa Flora Winterthur - Sammlung Hahnloser, Winterthur
    Hodler, Amiet, Giacometti. Werke aus Innerschweizer Sammlungen - Kunstmuseum Luzern, Lucerne
    Schweiz ohne Schweiz. Alpenlose Landschaften - Museum zu Allerheiligen, Schaffhausen
    2009
    Sammeln verpflichtet - Der Kunstverein Solothurn im Spiegel seiner Sammlung - Kunstmuseum Solothurn, Solothurn
    2008
    Geschichten von stummen Dingen - Aargauer Kunsthaus, Aarau
    Ladies Only - Kunstmuseum St.Gallen, St. Gallen
    Koexistenzen - Kunstmuseum Thun, Thun
    Renforcer ses forces - Kunstmuseum Solothurn, Solothurn
    First Choice - From Private Collections IV - Galerie Carzaniga, Basel
    2007
    Garten Eden. Der Garten in der Kunst seit 1900 - Kunsthalle in Emden, Emden
    Brücke Highlights - Brücke Museum, Berlin
    August Macke & Cuno Amiet - Stadtmuseum Jena, Jena
    2006
    Six Feet Under; Autopsie unseres Umgang mit Toten - Kunstmuseum Bern, Berne
    Ernst Kreidolf und seine Malerfreunde - Kunstmuseum Bern, Berne
    Der Lesesaal - Werke aus der Sammlung - Kunstmuseum Luzern, Lucerne
    L’Estampe En Bretagne (1880-1960) - Musée des Beaux-Arts de Pont-Aven, Pont Aven
    Fest der Farbe; Die Sammlung Merzbacher-Mayer - Kunsthaus Zürich, Zürich
    2005
    BRÜCKE - Die Geburt des deutschen Expressionismus. Zum 100jährigen Jubiläum - Brücke Museum, Berlin
    Brücke - Die Geburt des Deutschen Expressionismus - Berlinische Galerie, Berlin
    orten. - Werke des Kunstmuseums Solothurn im Dialog - Kunstmuseum Solothurn, Solothurn
    Cuno Amiet - Giovanni Giacometti - J&P Fine Art, Zürich
    Sammlung - Kunstmuseum Thun, Thun
    Brücke - El nacimento del Expresionismo Alemán - Museo Thyssen-Bornemisza, Madrid
    2004
    Texas Vision, The Barrett Collection - The Art of Texas and Switzerland - Meadows Museum, Dallas, TX
    2003
    Schweizer Zeichnungen um 1900 - Kunstmuseum Bern, Berne
    Brücke - El nacimiento del expresionismo alemán - MNAC Museu Nacional d'Art de Catalunya, Barcelone
    Kenavo Monsieur Gauguin - Musée des Beaux-Arts de Pont-Aven, Pont Aven
    EXPRESSIV! - Fondation Beyeler, Riehen
    Liaison – Collection II - Kunstmuseum Thun, Thun
    2002
    Die "Brücke" - Kunstmuseum Bonn, Bonn
    Horizont - Kunstmuseum Thun, Thun
    Zweisamkeiten - Kunstmuseum Thun, Thun
    2001
    Die Künstler der Brücke - Galerie Nierendorf, Berlin
    Bilderschatz - The Best of Kunsthaus - Kunsthaus Zürich, Zürich
    Liaisons - Collections - Kunsthaus Glarus, Glarus
    Liaison-Collection 1 - Kunstmuseum Thun, Thun
    2000
    Meisterwerke aus dem Brücke-Museum - Brücke Museum, Berlin
    Hodler & seine Schweizer Künstlerfreunde - Villa Flora Winterthur - Sammlung Hahnloser, Winterthur
    1999
    Gauguin and the School of Pont-Aven from the Collection of Samuel Josefowitz - Indianapolis Museum of Art - IMA, Indianapolis, IN
    1997
    Die Schwerkraft der Berge, Berge und innere Welten, von der Romantik bis zur Gegenwart - Kunsthalle Krems, Krems
    1994
    Gauguin And The School Of Pont-Aven - Indianapolis Museum of Art - IMA, Indianapolis, IN
    1993
    Arte Expresionista Alemán - Fundación Juan March, Madrid
    Azur - Fondation Cartier pour l'art contemporain, Paris
    Von Caspar David Friedrich bis Ferdinand Hodler - Alte Nationalgalerie, Berlin
    Die Brücke - Sara Hildén Art Museum, Tampere
    1988
    Gauguin And His Circle In Brittany: The Prints Of The Pont-Aven School - Indianapolis Museum of Art - IMA, Indianapolis, IN
    1987
    Das Schweizer Plakat - Nassauischer Kunstverein, Wiesbaden
    Gauguin and his Circle in Brittany: The Prints of the Pont-Avon School - MoMA - Museum of Modern Art, New York, NY
    1976
    European Master Paintings from Swiss Collections - MoMA - Museum of Modern Art, New York, NY
    1959
    Triumph der Farbe - Die europäischen Fauves - Orangerie - Schloss Charlottenburg, Berlin
    Triumph der Farbe - Die europäischen Fauves - Museum zu Allerheiligen, Schaffhausen
    1948
    Schweizer Malerei der Gegenwart - Kunstverein in Hamburg, Hambourg
    1927
    Europäische Kunst der Gegenwart - Kunstverein in Hamburg, Hambourg
    1925
    Neue Schweizer Kunst - Kronprinzen-Palais, Berlin
    1923
    Cuno Amiet - Fritz Pauli - Kunsthalle Bern, Berne
    1920
    12. Esposizione Internazionale d'Arte della Città di Venezia - La Biennale di Venezia, Venise
    1914
    Cuno Amiet, Hans Brühlmann & Ferdinand Hodler - Kunstverein in Hamburg, Hambourg
    1913
    Cuno Amiet / Giovanni Giacometti - Galerie Neue Kunst – Hans Goltz, Munich
    1912
    Erste Gesamtausstellung - Galerie Neue Kunst – Hans Goltz, Munich
    1906
    Ausstellung Künstlergruppe Brücke - Showroom of the Karl-Max Seifert Lamp Factory, Dresden

    Répertoire des vendeurs 2

    Suisse
    Barr & Ochsner, Zürich
    Galerie Haas AG, Zürich

    Collections 17

    Etats-Unis
    Los Angeles County Museum of Art - LACMA, Los Angeles, CA
    France
    Musée d´Orsay, Paris
    Royaume-Uni
    Tate Britain, Londres
    Suisse
    Kunstmuseum Basel, Basel
    Kunstmuseum Bern, Berne
    Kunsthaus Glarus, Glarus
    Musée cantonal des Beaux-Arts, Lausanne
    Kunstmuseum Luzern, Lucerne
    Museo Cantonale d´Arte Lugano, Lugano
    Bromer Art Collection (BAC), Rogg­wil-Kal­ten­her­berg
    Museum zu Allerheiligen, Schaffhausen
    Kunstmuseum Solothurn, Solothurn
    Kunstmuseum St.Gallen, St. Gallen
    Kunstmuseum Thun, Thun
    Musée Jenisch, Vevey
    Kunstmuseum Winterthur, Winterthur
    Kunsthaus Zürich, Zürich
    Last update: 07 Apr 2015
  • « Back to all artworks
  • Gartenblumen 1940, Bromer Art Collection (BAC)
    Gartenblumen 1940, 1940 Bromer Art Collection (BAC)
    Herbst auf der Oschwand 1922, Bromer Art Collection (BAC)
    Herbst auf der Oschwand 1922, 1922 Bromer Art Collection (BAC)
    Prozession in Pont-Aven, Bromer Art Collection (BAC)
    Prozession in Pont-Aven, 1892 Bromer Art Collection (BAC)
    Gartenblumen 1940, Bromer Art Collection (BAC)

    Cuno Amiet

    Gartenblumen 1940

    Amiet, Cuno 1868 - 1961 "Gartenblumen" 1940. Monogr. u. r. "CA". Öl auf Hartplatte. 61 x 50 cm. Kassettenrahmen. CHF 160'000 Bitte nehmen Sie bei Interesse Kontakt mit uns auf: info@bromerartcollection.com T: +41 62 918 10 80
    1940

    Bromer Art Collection (BAC)
    Herbst auf der Oschwand 1922, Bromer Art Collection (BAC)

    Cuno Amiet

    Herbst auf der Oschwand 1922

    Amiet, Cuno 1868 - 1961 "Herbst auf der Oschwand" 1922. Sig. u. dat. u. r. "CA (19)22". Öl auf Leinwand. 65 x 84 cm. Kassettenrahmen. CHF 500'000 Bitte nehmen Sie bei Interesse Kontakt mit uns auf: info@bromerartcollection.com T: +41 918 10 80
    1922

    Bromer Art Collection (BAC)
    Prozession in Pont-Aven, Bromer Art Collection (BAC)

    Cuno Amiet

    Prozession in Pont-Aven

    Amiet, Cuno 1868 - 1961 Prozession in Pont-Aven. Monogr. u. l. "CA". Öl auf Leinwand. 27 x 41 cm. Kassettenrahmen. Gutachten: Das Gemälde ist vom Schweizerischen Institut für Kunstwissenschaft, Zürich, unter Nr. 120822 0003 als eigenhändige Arbeit von Cuno Amiet aufgenommen worden. Das Werk wird in den bei SIK-ISEA in Vorbereitung befindlichen OEuvrekatalog, «Gemälde bis 1919», aufgenommen. Provenienz: Fanny Waeffler-Sevin (1851-1941), Basel; Schweizer Privatbesitz Der junge Amiet begann seine künstlerische Ausbildung 1886 in München. Hier begegnete er ein Jahr später dem gleichaltrigen Giovanni Giacometti, mit dem ihn eine lebenslange Freundschaft verbinden sollte. Beeindruckt von der Malerei, die sie an der «Internationalen Kunstausstellung» im Münchner Glaspalast gesehen hatten, beschlossen die beiden Freunde Deutschland zu verlassen und ihr Studium in Paris fortzusetzen. Ab Herbst 1888 studierten sie an der Académie Julian bei William-Adolphe Bouguereau und Tony Robert-Fleury. Sie teilten sich Unterkunft und Atelier und fanden schon bald Anschluss an den Schweizer Künstlerkreis um Max Leu und Hans Emmenegger. Die Sommermonate verbrachten beide in der Schweiz, zeitweise bei Giacometti in Stampa, aber auch in Solothurn, wo Giacometti sich den von Amiet belegten sogenannten Korrekturstunden bei Frank Buchser anschloss. Den Winter 1891/92 verbrachte Amiet in der Schweiz, um in Zürich die Unteroffiziersschule zu absolvierte. Nach seiner Rückkehr nach Paris nahm er sein Studium an der Académie Julian wieder auf, fühlte sich dort aber zunehmend unwohl. Der starre akademische Unterricht befriedigte ihn nicht mehr und er fühlte, dass er «mit (seinen) Studien in eine Sackgasse geraten war». Auf Anregung des ungarischen Malers Hugo Poll beschloss er schliesslich, Paris zu verlassen und in die Bretagne, nach Pont-Aven zu reisen. «...Als ich im vierten Pariser Studienjahr, da es so gar nicht mit mir vorwärtsgehen wollte, verloren durch die Strassen lungerte, gab mir der Ungar Poll den Rat: Geh zu Mariejeanne nach Pont-Aven...». Im Mai 1892 erreichte der 24-jährige Amiet das kleine Fischerdorf Pont-Aven. Wie viele andere Künstler wohnte auch er in der Pension der Marie-Jeanne Gloanec, einer bodenständigen, fröhlichen Bretonin um die fünfzig, die «ihre» Künstler wie eine Mutter betreute. Hier lernte Amiet neben vielen anderen Emile Bernard, Paul Sérusier, Armand Séguin und den Iren Roderic O'Connor, mit dem er sich sehr befreundete, kennen. Das anregende Klima im Kreise der Künstlerfreunde und die Auseinandersetzung mit dem Werk van Goghs, Gauguins und Cézannes erwiesen sich für das Schaffen des jungen Amiet als sehr fruchtbar. Besonders die Bilder Gauguins - er weilte zu dieser Zeit bereits in Tahiti und sollte erst nach Amiets Abreise in die Schweiz für ein letztes Mal in die Bretagne zurückkehren - beeindruckten den Künstler tief. «Das grosse Erlebnis», notierte er Jahre später, «war Gauguin und einige Bilder von van Gogh». Er wandte sich von der akademischen Tonmalerei ab und begann mit reinen Farben zu malen, die er in betont konturierten Flächen oder in dicht nebeneinander gesetzten Strichen auf den Bildträger auftrug. Amiet blieb von Mai 1892 bis Juni 1893 im kleinen Fischerdorf, Monate, die für seine künstlerische Entwicklung von nachhaltiger Bedeutung sein sollten. «Dreizehn Monate konnte ich im schönen Pont-Aven verweilen», erinnert sich der Künstler im Rückblick, "und dann musste ich Frankreich verlassen, mein Frankreich, das ich herzlich liebte, das mich beherbergt hatte wie einen seiner Söhne, das mir freiwillig seine schöne Seele offenbarte durch die Kunst. Wenn auch mit leeren Taschen, so doch reich beschenkt mit Gütern höherer Art, kam ich jetzt in meine Heimat zurück». Die «Prozession in Pont-Aven» gehört zu eben jenem schmalen Werk, das während Amiets Aufenthalt in der Bretagne entstanden ist. Die überaus reizvolle Darstellung einer traditionellen «Pardon», einer religiösen Prozession zu Ehren lokaler Heiliger, ist ohne seine Auseinandersetzung mit dem Werk seiner bretonischen Vorbilder, vorab Gauguin und van Gogh, undenkbar. Die Farbe in dicken Strichen aufgetragen, das leuchtende Weiss der Trachtenhauben nur mehr hingetupft, den Bildinhalt auf seine elementarsten Formen reduziert - so zeigt der Künstler sich hier in neuer, überraschend kühner malerischer Freiheit. CHF 150'000 Bitte nehmen Sie bei Interesse Kontakt mit uns auf: info@bromerartcollection.com T: +41 62 918 19 80
    1892

    Bromer Art Collection (BAC)

    Liens vers les vidéos