Language and login selector start
Language and login selector end

Gruppenausstellung: "Two of us" - Group Show (vorbei)

26 Oktober 2002 bis 31 Dezember 2002
 
Tracey Moffatt, Up in the Sky, 1997
 
www.lagalerie.de L.A. Galerie – Lothar Albrecht

L.A. Galerie – Lothar Albrecht
Domstraße 6
60311 Frankfurt/Main
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49-(0)69-28 86 87
www.lagalerie.de


Von Ende Oktober bis Ende Dezember 2002 präsentiert die L.A. Galerie eine Gruppenausstellung unter dem Titel "TWO OF US". Kriterium der Auswahl war, daß jedes der Bilder zwei Protagonisten haben sollte, die in einer wie auch immer gearteten Beziehung zu einander stehen.

Gezeigt werden Bilder von Menschen in verschiedenen Lebensphasen und -konstellationen, also Kindheit und Erwachsenwerden; Familien- und Liebesbeziehungen, Freundschaften und Arbeitsverhältnisse. Eine der Herausforderungen, die in der künstlerischen Auseinandersetzung mit diesen Themen liegt, ist der Umgang mit den Klischees und vorgeformten Bildern, die sich im "kollektiven Gedächtnis" mit ihnen verbinden.

Das scheinbar willkürliche Auswahlprinzip ließ eine spannungsreiche Folge von Arbeiten entstehen, die als Querschnitt durch ca. 30 Jahre Fotografie von den 70er Jahren bis heute in gewisser Weise ganz unerwartete Prinzipien künstlerischen Arbeitens mit dem Medium Fotografie offen legen.

So tritt der dokumentarische Charakter von Fotografie in der hier gezeigten Auswahl fast völlig in den Hintergrund, auch wenn – etwa in den Arbeiten von Tracey Moffatt – in virtuoser Weise mit ihm gespielt wird. Es dominiert vielmehr der Wille zur Stilisierung und Inszenierung, zur Zuspitzung und Übersteigerung. In dem gewählten Zeitraum zeichnet sich aber auch eine Entwicklung ab. Während die erste Generation der beteiligten Künstler mit einem emphatischen Kunstbegriff antritt, bewegen sich die jüngeren, die mit großer technischer Versiertheit ihr Medium beherrschen, mit größerer Nonchalance im weiten Feld von Dokumentation, Fotostory, Filmstill, Kunstwerk.

Die verborgene Aggression, die Abhängigkeit und das Ausgeliefertsein, die für die Beziehung zwischen Eltern und Kindern auch charakteristisch sind, holt Arthur Tress in seinen Anfang der 70er Jahre entstandenen Schwarzweißarbeiten an die Oberfläche der Bilder. In einer surrealen Komposition sieht man Mutter und erwachsenen Sohn, die beide lächeln, während sie ein Bügeleisen auf seine Hand drückt. In einem weiteren Bild der Serie legt ein kleines Mädchen den Kopf auf den Hackklotz während der Vater das scharfe Messer schon in der Hand hält.

Psychische Verletzungen in Kindheit und Adoleszenz sind Thema der Serie Scarred for Life. Die australische Künstlerin Tracey Moffatt inszenierte für diese Serie traumatische Augenblicke, Momente der Demütigung und der Scham, die die Protagonisten fürs Leben zeichnen.

Nicht nur bittere, auch freundliche, zärtliche und anrührende Momente kommen vor. David Hilliard montiert aus drei Aufnahmen, jede aus einem leicht variierten Blickwinkel fotografiert, ein wandgroßes Bild: Ein wundgelaufener Fuß wird verbunden. Die aufwendige Präsentation bringt es mit sich, dass sich der Betrachter mit Anteilnahme in die eigentlich alltägliche Szene vertieft, einen Moment des privaten Lebens von großer Zärtlichkeit und Fürsorge. Chris Verenes Annäherungsversuche zwischen Teenagern, aufgenommen in der amerikanischen Provinz in den plakativen Farben der amerikanischen Fernseh-Kultur, hebt die Protagonisten aus ihrer tristen Umgebung heraus. Auf raffinierte Weise gelingt es Verene, die Atmosphäre von Anziehung, von Schüchternheit und Coolness festzuhalten. Auch die Fotografien des in Deutschland geborenen und nun in New York lebenden Koreaner Johnny Pack besitzen eine große atmosphärische Spannung. Und doch wird nie klar, was genau sich vor unseren Augen abspielt. Es gibt keine Geschichte: die Bilder, die Emotionen, die Fragen sind im Betrachter.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.