Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: YANG SHAOBIN - GREY PAINTINGS (vorbei)

24 Januar 2003 bis 8 März 2003
  YANG SHAOBIN - GREY PAINTINGS
Yang Shaobin, 2002-7, Oil on canvas, 70 x 90 cm
Price on request
 
www.alexanderochs-galleries.com ALEXANDER OCHS GALLERIES BERLIN | BEIJING

ALEXANDER OCHS GALLERIES BERLIN | BEIJING
Besselstr. 14
10969 Berlin
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)30 - 24 00 866 80
www.alexanderochs-galleries.com


Sehr geehrte Damen & Herren,
liebe Freundinnen & Freunde der Galerie,


wir wünschen Ihnen, dass das neue Jahr für Sie gut angefangen hat und angenehme Überraschungen bereit hält. Wir beginnen das Jahr mit einer Soloausstellung des in Peking lebenden Künstlers YANG SHAOBIN, der in Europa auf der Biennale Venedig 1999 mit seinen rot-tönigen grossformatigen Portraits reüssierte und seither zur Spitzengruppe der chinesischen Maler gerechnet wird.

Mit acht Gemälden aus der Serie "GREY PAINTINGS" widmet die PRÜSS & OCHS GALLERY dem Künstler jetzt das zweite mal eine Soloausstellung. Wurden die ‚roten' Gemälde Yang Shaobins schnell populär, stehen im Zentrum der Ausstellung nunmehr ‚graue' Gemälde. Unverwechselbar aber bleibt sein Mitte der 90er Jahre entwickelter Duktus und Malstil mit dem er sich vom Realismus seiner Künstler-Generation, den ‚Zynischen Realisten' löst. Die figurativen Gemälde zeugen von impulsiven, malerischen Prozessen, durchsetzt von abstrakt angelegten und diffus erscheinenden Farbflächen sowie verlaufende Farbspuren.

Yang zeigt ‚Grossaufnahmen' menschlicher Gestalten in ambivalent lesbaren Situationen: verzerrte Gesichter, schmerzlich verzogene oder grimassenhafte Visagen, zum Schrei oder zum Lachen geöffnete Münder, geschlossene oder zusammengepresste Augen, artikulierende Hände im Kampf oder zärtlichem Spiel. Verschleierte Konturen von wolkig deformiertem Körperteilen, verschwimmende Gliedmaßen im spannungsvollen Wechsel mit präzise ausgearbeiteten Details und Gegenständen, die auf den Leinwänden zu schweben scheinen. Die Intimität der Figur rückt er ins Zentrum des Interesses und zeigt menschliche Reaktionen voll unaufgelöster Spannung, welche verspielte Freude, ohnmächtige Hingabe, Schmerz, Erotik, Leidenschaft, Euphorie oder Erschöpfung ausdrücken.

Es erscheint ein Katalog mit einem Text von Dr. Stephanie Tasch.
Weitere Informationen finden Sie auf www.pruess-ochs-gallery.de

Die Ausstellung
Yang Shaobin Grey Paintings
wird für ein "Berlinale Special" zum Berliner Filmfestival für 1 Woche unterbrochen.

RALF SCHMERBERG
BERLINALE SPECIAL: POEM SALON

11. – 16. Februar 03

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.