Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Wendy Ewald - Secret Games - Gemeinschaftsprojekte mit Kindern (vorbei)

29 März 2008 bis 4 Juli 2008
  Wendy Ewald - Secret Games - Gemeinschaftsprojekte mit Kindern
Wendy Ewald, Ich habe mich mit der Statue im Hinterhof fotografiert, Janet Stallard. Courtesy Wendy Ewald
 
  Parrotta Contemporary Art - Stuttgart

Parrotta Contemporary Art - Stuttgart
Augustenstr. 87-89
70197 Stuttgart
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)711 - 69 94 79 10
www.parrotta.de


SECRET GAMES - EIN GEMEINSCHAFTSPROJEKT MIT KINDERN

Wendy Ewald

STUTTGART:
29. MÄRZ - 10. MAI 2008
ERÖFFNUNG: 28. MÄRZ AB 19.00 UHR

'It's a serious exhibition. Childhood is something everyone has a stake in; it's part of everyone's world. The problem with an exhibition like this is you need to be able to draw enough of an audience, to make it like a best-selling novel. The hard thing would be to express the ideas in order to get the necessary support to promote it well enough, so people know about it', Philip Brookmann, Corcoran Gallery of Art.

Im Rahmen von 'Play it – Kunst und Spiele' (1) zeigen wir erstmals in Deutschland eine Einzelausstellung der frühen Foto-Konzeptkünstlerin Wendy Ewald. In den 60er/70er brachte Sie Kindern - die damals mit dem Gegenstand noch nicht vertraut waren - das Fotografieren bei, damit diese spielerisch ihre Umwelt und ihre Träume aufzeichnen. Die Ergebnisse sind intensive Fotografien, die das Spiel teilweise als bitteren Ernst aufscheinen lassen. Sie zeigen, wie eng Spiel und Gewalt miteinander verknüpft sein können und lassen dabei Zweifeln, wo Übergänge von Realität in Fiktion verortet sind. Es sind fotografische Aufzeichnungen aus Kinderhand, aus Kinderwelt.

Wendy Ewalds Arbeit problematisiert, wie viele KünnstlerInnen ihrer Genneration, die Frage der Autorschaft und inwiefern der Künstler /die Künstlerin diese abzugeben in der Lage ist. Während die Fotokünstlerin ihre Kamera an die Kinder abgibt, ist es doch stets sie, die sich doch durch der Kinder Blicke ein kaleidoskophaftes Bild der Kindheit aneignet. Es sind Bilder die nur in dieser einzigartigen Zusammenarbeit entstehen konnten und kaum ergründliche, weil poetische Zeitzeugnisse darstellen.

Es ist uns eine besondere Freude in Kooperation mit der Künstlerin und der Addison Galerie of American Art diese besondere Ausstellung verwirklicht zu haben. Von Wendy Ewald zeigen wir Arbeiten aus der Serie American Alphabet der 1990er und insbesondere früheste Fotoarbeiten aus den 1960er/1970er Jahren.

Zur Besichtigung der sehr berührenden Zeitzeugnisse sind Sie herzlich eingeladen! Dauer der Ausstellung bis 04. Juli 2008. Ort: Parrotta Contemporary Art, Augustenstr. 87-89, 70197 Stuttgart.

Link zur Pressemitteilung und zu einigen Fotoarbeiten der Künstlerin, die wir in unserer Ausstellung zeigen:

www.parrotta.de/artists

Gerne senden wir Ihnen hochaufgelöste Fotos zu.

Artikel der NEW YORK TIMES als pdf-Datei 1,70 MB

Wendy Ewald, »Secret Games« – Gemeinschaftsprojekte mit Kindern

Mit »Secret Games« präsentiert die Galerie Parrotta die erste Ausstellung der 1951 geborenen amerikanischen Fotografin, Konzept- und Videokünstlerin Wendy Ewald in Deutschland. Seit mehr als dreißig Jahren legt Wendy Ewald Fotokameras in die Hände von Kindern, um gemeinsam mit ihnen daran zu arbeiten, ihre Träume, Ängste und realen Erfahrungen in Bildern und Worten aufzuzeichnen und greifbar zu machen. Dieses Lebensprojekt führte Wendy Ewald rund um die Welt, denn sie fotografierte mit Kindern unterschiedlicher kultureller und familiärer Hintergründe. Unsere stereotypen Vorstellungen von Kindheit und unschuldigen Blicken werden von den Bildern mit einem Klick widerlegt. Schonungslos, intensiv und mit einer zuweilen verstörenden poetischen Kraft eignen sich die Kinder in der Fotografie ihre Umwelt an, setzen sich selbst in ihr in Szene und verleihen ihr eine eigene Bedeutung. Diese Vertauschung von Machtpositionen ist es, was die Arbeit von Wendy Ewald so eindringlich und kraftvoll macht. Sie schafft Situationen, in denen ihre eigene Sicht, zusammen mit dem, was den Kindern anziehend und mitteilungswürdig erscheint, an die Oberfläche treten kann. So ergeben sich kaleidoskophafte Portraits von Kindheit, zusammengesetzt aus aufgewühlten, träumerischen, grüblerischen und melancholischen Momentaufnahmen zwischen Realität und Fiktion, die zuweilen außerordentlich nahe gehen und sich doch als gänzlich unzugänglich erweisen.

Wendy Ewald wurde für ihre Arbeit ausgezeichnet durch The National Endowment for the Arts, The Andy Warhol Foundation, The Fulbright Commission und ein MacArthur Fellowship. Sie war Senior Fellow am Vera List Center for Art and Politics an der New School from 2000-2002. Einzelausstellungen zeigte sie am International Center of Photography in New York, The Center for Creative Photography in Tucson, The George Eastman House in Rochester, Nederlands Foto Institute in Rotterdam, the Fotomuseum in Wintherthur in der Schweiz und in der Corcoran Gallery of American Art. Darüber hinaus publizierte sie zehn Bücher über ihre Gemeinschaftsprojekte mit Kindern.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.