Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: Alke Brinkmann - Desastres (vorbei)

24 Mai 2008 bis 28 Juni 2008
  Alke Brinkmann - Desastres
Alke Brinkmann
 
  Parrotta Contemporary Art - Stuttgart

Parrotta Contemporary Art - Stuttgart
Augustenstr. 87-89
70197 Stuttgart
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)711 - 69 94 79 10
www.parrotta.de


Alke Brinkmann ‚Desastres’

Mit der Ausstellung ‚Desastres’ zeigt die Galerie Parrotta in Stuttgart Gemälde der 1967 in Saarbrücken geborenen Künstlerin Alke Brinkmann: Portraits von Verstorbenen sowie Seelandschaften.
Die Totenportraits basieren auf fotografischen Vorlagen, die die Künstlerin den Massenspeichern der Medienwelt entnimmt. So handelt es sich zum Beispiel bei den Dargestellten um Opfer des Terroranschlags vom 11. September 2001 in New York. Hierbei nehmen diese Gemälde einerseits das Originäre der Fotografie für sich in Anspruch - das Abgebildete existiert und ist nie reine Imagination. Andererseits formulieren die Portraits in ihrer verwaschenen und stark abstrahierenden Malweise zugleich die unüberbrückbare Differenz zwischen Ereignis und Erinnerung. Es sind Portraits ohne Antlitz, die von ihren Quellen und aus ihren Erzählsträngen isoliert sind und damit eine Individualmemoria negieren. In Gesten von Entleerung und Aufladung deutet Alke Brinkmann Spuren noch nachwirkender Katastrophen in einem allgemeinen Vergessen an. So versinken ihre Portraits in die vage Memoria eines Kollektivs.
Innerhalb der Ausstellung werden die kleinformatigen Totenportraits mit sehr groß angelegten Seestücken in Berührung gebracht. Über ruhigen, nahezu statischen Gewässern formieren sich dynamische Wolkenstürme, in denen die Zusammenführungen von Himmel und Meer zu suggestiven Seelandschaften werden. Das Meer als imaginärer Platzhalter für Weite, Unendlichkeit und Unbestimmtheit vereint sich mit der Metaphorik des Stromes der Erinnerung. Es hütet in seiner Tiefe jene Schrecken und Schätze, die – gleich den Gegenständen unserer Erinnerung – immer wieder aufs Neue geborgen, gedeutet und verbildlicht werden wollen.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.