Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: ED PIEN - IMAGINARY BEINGS (vorbei)

9 Januar 2004 bis 28 Februar 2004
  ED PIEN - IMAGINARY BEINGS
Ed Pien
 
www.alexanderochs-galleries.com ALEXANDER OCHS GALLERIES BERLIN | BEIJING

ALEXANDER OCHS GALLERIES BERLIN | BEIJING
Besselstr. 14
10969 Berlin
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)30 - 24 00 866 80
www.alexanderochs-galleries.com


Der 1958 in Taipei geborene und in Kanada lebende Ed Pien wurde vor allem durch Zeichnungen wie seine großformatigen Papier-Installationen populär und stand so im Zentrum der letzten ‚La Biennal de Montreal. Piens Werke sind irgendwo zwischen Mythologie und Märchen, Fiktion und Fakt verorten. Obwohl keine spezifischen Referenzen gemacht werden, bezieht sich seine Arbeit sowohl auf zeitgenössische als auch historische Begebenheiten in verschiedenen Kulturen. Seine merkwürdigen und hybriden Figuren repräsentieren metaphorisch Orte der Differenz und des Widerstands. Durch seine Arbeit versucht Pien eine intuitive Reise in die bewußten und unbewußten Welten der Realität und der Phantasie, um sich und uns mit unseren kollektiven Ängsten und Verletzbarkeiten zu konfrontieren.

In der PRÜSS & OCHS GALERIE BERLIN | BEIJING wird Pien eine neue Installation mit dem Titel IMAGINARY BEINGS zeigen. Die Arbeit besteht aus einer labyrinthähnlihen Struktur, in der sich eine Reihe von konzentrischen Wegen befindet. Galeriebesucher sind eingeladen, sich körperlich auseinanderzusetzen - sie müssen in die Arbeit hineingehen und sich einen Weg durch sie suchen. Große, von der Decke hängende Papierbögen erzeugen das Bild eines dichten Waldes aus sich krümmenden Ästen und Schatten, die sich mit lesbaren Zeichnungen auf der Oberfläche der Papiere vermischen. So sich der Besucher weiter bewegt und so quasi in die Arbeit eindringt, wird er kleine Öffnungen entdecken: Ausblicke auf nächste Schichten von Bildern und darunter konstruierte Strukturen.

Ed Pien schloss sein Studium 1984 mit einem Master of Fine Arts Diplom bei der York University, Toronto und wurde u.a. an folgenden Orten ausgestellt: The Drawing Centre, New York; The New Paradise, Taipei; La Biennale de Montreal; W139, Amsterdam; The Contemporary Art Gallery, Vancouver; The Museum of Contemporary Canadian Art, Toronto; The Canadian Culture Centre, Paris; Middlesbrough Art Gallery, UK; Parkhaus, Berlin; Quartair, Den Haag, und PRÜSS & OCHS Berlin | BEIJING

Über Ihren Besuch würden wir uns sehr freuen.

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.