Language and login selector start
Language and login selector end

Gruppenausstellung: SUN YOUNG BYUN | THE LOST IDENTITY OF VALUE featuring JIN NU (vorbei)

7 November 2008 bis 29 November 2008
  SUN YOUNG BYUN | THE LOST IDENTITY OF VALUE featuring JIN NU
Sun Young Byun, The House in the Painting, the Painting in the House, 2008
 
www.alexanderochs-galleries.com ALEXANDER OCHS GALLERIES BERLIN | BEIJING

ALEXANDER OCHS GALLERIES BERLIN | BEIJING
Besselstr. 14
10969 Berlin
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)30 - 24 00 866 80
www.alexanderochs-galleries.com


SUN YOUNG BYUN | THE LOST IDENTITY OF VALUE
featuring JIN NU

Eröffnung:

7. November 2008, 19 - 21 Uhr

Venue:
ALEXANDER OCHS GALLERIES BERLIN | BEIJING

Sophienstrasse 21, ground floor (former Contemporary Fine Arts)
10178 Berlin
Germany

Opening Hours:
Di - Fr 10 - 18 Uhr
Sa 11 - 18 Uhr

THE LOST IDENTITY OF VALUE
"Maybe, our lives, like the paintings, are going through a phase of disordered value: valued and unvalued objects are ostensibly arranged in our home, school, society and lives."

Die koreanische Malerin Sun Young Byun setzt sich in Ihren Arbeiten mit der Wertigkeit auseinander, die Gegenstände des Alltags für uns annehmen oder verlieren können. In ihren Interieurs reihen sich kleinteilige, exakt ausgeführte Muster aneinander, vermitteln den Eindruck kostbarer Stoffe und Materialien, die individuell gestaltete Lebenswelten aufscheinen lassen und doch seltsam zusammenlos wirken. Weiße Flächen brechen innerhalb der Räume auf, nur an ihren Umrissen erkennt man den Gegenstand, der hier stehen sollte, aber ganz offensichtlich fehlt.

Weltbekannte Kunstwerke hängen an den Wänden oder stehen auf den Möbeln, verwandelt in Kalenderblätter oder kleinere Kopien ihrer selbst: "(...) but through my paintings, there bears no resemblance between the patterns, the painted images, the still life objects, the furniture… everything looks like a hybrid of each other; era, culture and space, each lost underneath each other's identity."

Ihre Darstellungen zeigen den vergeblichen Versuch einer Manifestierung von Werten zwischen Wunschtraum und Alltäglichkeit, Individualität und Anonymität. Sie zeigen die sich ständig verändernde Grauzone zwischen dem Abdruck, den Menschen in ihrer Lebenswelt tatsächlich erzeugen und dem Bild, dem sie gerne entsprechen würden.

Wir präsentieren Sun Young Byun zusammen mit den Arbeiten der chinesischen Bildhauerin Jin Nu, deren märchenhaft anmutende Skulpturen Fragen nach weiblicher Identität und Rollenzuweisung stellen. So erzählt "My fairy Tale - Perfect" die Geschichte eines Mädchens, das einen Hai tötet, um sich den Schwanz einer Meerjungfrau zuzulegen. Es zerbricht die Schönheit und Vollkommenheit, die es sowieso schon besaß, um sich in etwas zu verwandeln, das, zumindest in seiner Vorstellung, noch perfekter, schöner und stärker ist.

Die Künstlerin Sun Young Byun ist anwesend.



COMING SOON NEW LOCATION IN BEIJING
No. 13, courtyard 241, Caochangdi, Cuigezhuang, Chaoyang District, 100015 Beijing

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.