Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: FANG LIJUN | LEBEN IST JETZT (vorbei)

17 Mai 2004 bis 3 Juli 2004
  FANG LIJUN | LEBEN IST JETZT
Detail Fang Lijun, 2004.6.01.
 
www.alexanderochs-galleries.com ALEXANDER OCHS GALLERIES BERLIN | BEIJING

ALEXANDER OCHS GALLERIES BERLIN | BEIJING
Besselstr. 14
10969 Berlin
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49 (0)30 - 24 00 866 80
www.alexanderochs-galleries.com


Fang Lijun, Chinas junger Maler-Star ist in Deutschland kein Unbekannter. Seine Gemälde waren erstmals 1993 in der Ausstellung CHINA AVANTGARDE im Haus der Kulturen der Welt zu sehen, eine erste große, von Alexander Ochs kuratierte Solo-Ausstellung (2002) erlebte der Künstler im Ludwig Forum für Internationale Kunst, Aachen. Fang ist in der Sammlung Peter & Irene Ludwig ebenso vertreten, wie in der Sammlung Rolf und Erika Hoffmann oder (seit kurzem) in der Sammlung des MoMA New York.

Im Mai widmen die ALEXANDER OCHS GALLERIES (ehemals Prüss & Ochs / Asian Fine Arts) dem 1963 geborenen Künstler eine zweite Soloausstellung in den neuen Räumen der Galerie, Sophienstrasse 16. Auf drei Etagen präsentiert die Galerie neue Gemälde und Holzschnitte, u.a. das Werk 'Spring 2004', das Fang Lijun als Kommentar für den nächsten 'Worldcup' gemalt hat. Neben Künstlerinnen und Künstlern wie Rosemarie Trockel, Georg Baselitz oder Jeff Koons ist der Künstler an dem FIFA-Projekt beteiligt und als 'künstlerischer Repräsentant Asiens' in das kulturelle Rahmen-Programm der Fußball WM eingeladen.

FANG LIJUN arbeitet mit einem 'inneren' Blick, einen Blick auf sich selbst und damit auch auf die chinesische Gesellschaft. Er reflektiert dabei die Veränderungen Chinas so genau, dass man seine Arbeit als seismografische bezeichnen möchte. Noch immer etikettiert als 'Zynischer Realist' ist die Härte sanfter Ironie gewichen. Wie sich das Sujet des Künstlers um einige Grad verschob, änderten sich auch seine Farben. In seinen letzten Zyklus 'LEBEN IST JETZT' ist eine fast strahlende Farbigkeit eingezogen.

Das Personal seiner Bilder, ist 'erwachsener' und 'selbstbewusster' geworden. Wie die - seit jeher - glatzköpfigen und damit ent-individualisierten Figuren gehören Blumen, Himmel, Wasser und Berge zu Fang Lijuns Bildsprache. Dennoch lehnt der Künstler daraus zu ziehende Schlussfolgerungen wie auch weitergehende Kategorisierungen ab. Auch die, er 'spräche' für seine Generation. Gegen jeglichen Versuch der Festlegung setzt der Künstler die 'Unbestimmtheit': Unbestimmtheit ist, wenn du die Zweige vor Deinen Augen wegziehst und Berge findest. Weiter fortschreitend wirst du mehr Bäume sehen, Vögel, einen Fluss hinter dem Wald, Gras am Ufer ... All dies sind Details. Das ist Unbestimmtheit.'

WIR ZIEHEN UM (ZWEI HÄUSER WEITER!)

ALEXANDER OCHS GALLERIES BERLIN | BEIJING

SOPHIENSTR. 16

10178 BERLIN

www.alexanderochs-galleries.de

info@alexanderochs-galleries.de

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.