Language and login selector start
Language and login selector end

Gruppenausstellung: Peter Bialobrzeski und Oliver Boberg - Case Studies (vorbei)

27 März 2009 bis 23 Mai 2009
  Peter Bialobrzeski
Peter Bialobrzeski
Case Study Homes
C-Prints, ca. 22 x 27 cm
2008
 
www.lagalerie.de L.A. Galerie – Lothar Albrecht

L.A. Galerie – Lothar Albrecht
Domstraße 6
60311 Frankfurt/Main
Deutschland (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +49-(0)69-28 86 87
www.lagalerie.de


" . . . die Städte der Zukunft (werden) nicht aus Glas- und Stahlkonstruktionen bestehen, wie es sich frühere Generationen von Urbanisten ausgemalt haben, sondern eher aus grobem Backstein, Stroh, recyceltem Plastik, Zementblöcken und Abfallholz."
Mike Davis, Planet der Slums, 2006

Unabhängig voneinander setzen sich Oliver Boberg und Peter Bialobrzeski, beide seit vielen Jahren Künstler der L. A. Galerie, in ihren neuesten Arbeiten mit dem Thema des Bauens in von Armen und Arbeitsmigranten errichteten Stadtvierteln der Großstädte der südlichen Hemisphäre auseinander. So liegt es nahe, beide Werkgruppen in einer Doppelausstellung gegenüberzustellen. Diese Gegenüberstellung ist insofern aufschlussreich, als es neben motivischen auch formale Parallelen zwischen den Bildern der beiden Künstler gibt, obwohl die Prozesse ihrer Entstehung völlig verschieden sind.

Peter Bialobrzeski, Case Study Homes
Die Serie "Case Study Homes" von Peter Bialobrzeski entstand im Februar 2008 in Baseco (The Bataan Shipyard Corporation Compound), einem an der Mündung des Flusses Pasig nahe dem Hafen Manilas gelegenen Squatter Camp. In diesem Stadtviertel, auf unsicherem, instabilem Baugrund einer früheren Müllhalde erbaut, wohnen auf 300 ha derzeit ca. 70.000 Menschen. Etwa 45% der über 11 Mio. Menschen umfassenden Bevölkerung der Region Metro Manila leben in Squatter Camps und Slums.

Oliver Boberg
Auch Oliver Boberg hat für seine neue Serie Slum-Häuser fotografiert. Allerdings hat er sie zuvor selbst gebaut. Oliver Boberg erarbeitet in einem langen und aufwendigen Werkprozess Bilder von Bildern. Grundlage seiner neuen Arbeiten ist ein großes Archiv von Aufnahmen von Slum-Häusern aus Elendsvierteln vieler Städte. In einer analytischen Auseinandersetzung mit diesen Bildern ermittelt Boberg die typischen Merkmale solcher Häuser. Es entstehen Zeichnungen und Entwürfe, die ihrerseits die Grundlage von Modellbauten sind. Diese werden fotografiert und zuweilen auch in kurzen Filmsequenzen inszeniert.

Case Studies: Peter Bialobrzeski + Oliver Boberg Presse mitteilung als pdf-Datei 404 KB

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.