Language and login selector start
Language and login selector end

Gruppenausstellung: Z. Marusic / A. Helbling - do you want a camel or a horse? - Videoinstallation (vorbei)

22 Oktober 2004 bis 27 November 2004
  Z. Marusic / A. Helbling - do you want a camel or a horse? - Videoinstallation
 
www.susannakulli.ch Galerie Susanna Kulli

Galerie Susanna Kulli
Dienerstrasse 21
8004 Zürich
Schweiz (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +41- (0)43 243 33 34
www.susannakulli.ch


Augen auf und lange von der Insel aus aufs Wasser hinausschauen, etwa in der «Schönen Augengrotte», die Željka Marušic und Andreas Helbling, die diesjährigen Manor-Kunstpreis-Träger, im Frühling in Schaffhausen im Museum zu Allerheiligen aufgebaut haben. Sich treiben lassen, die Öffnung und das Changieren der Identität zulassen, die Grotte und ihre Ausblicke erkunden, ihren Honig schmecken, ihre Aus- und Einbuchtungen mit den Augen abtasten. Wachtraumverlorenes Schauen aufs Wasser, bis aus dem Wogen und Flirren Bilder entstehen und sich bewegen. Sie würden eher emotionale als naturalistische Räume schaffen, sagen Marušic und Helbling. Einen solchen emotionalen Raum bietet auch die Sitzskulptur mit Video und zwei Audioquellen an, die das Künstlerpaar erstmals in der Cité Internationale des Arts, Paris 2003, zeigte. Ihren Betrachter, der, um das Video zu sehen, seinen Kopf ins Innere der Skulptur stecken muss, verschluckt sie gleichsam. Mensch und Medium verschmelzen für die Dauer der Rezeption zu einer Einheit.

Seit vielen Jahren arbeiten Željka Marušic, (geb.1967 in Pozega, Kroatien) und Andreas Helbling (geb.1967, Schaffhausen) zusammen. Ihre Installationen und Objekte gehören zu den hoffnungsvollsten Arbeiten aus der jüngeren zeitgenössischen Kunstszene. Neben den Balkanländern, Kroatien zumal, und der Schweiz, bilden Nordafrika (9.Internationale Biennale, Kairo 2003) und Frankreich wichtige Bezugspunkte für das Künstlerpaar, das nun, nach der Verwirklichung diverser Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland, in der Galerie Susanna Kulli in Zürich neue Videoskulpturen zeigt. An der Art Basel 2004 waren am Stand der Galerie Susanna Kulli Arbeiten von Marušic und Helbling zu sehen: u.a. "ausensija", jene Videoskulptur, in der Željka Marušic sich selbst wieder und wieder aus Ton knetet, in geduldiger und unendlicher Produktivität. Viele Besucher blieben damals gebannt vor dieser Arbeit stehen, schauten der wundersamen Schöpfung zu.

<> kündigt die Einladungskarte an. <>, Željka Marušics und Andreas Helblings Reiseorakel, weiss es, <>, aufgeklappt wie ein dreidimensionales Kinderbuch, unschuldig palmenverliebt reflektiert es auf dem heissen schwarzen Armaturenbrett im Reisewagen die Sonne; Fabrikgelände, Neubauten, Wäsche im Wind driften vorbei; maximale Geschwindigkeit 80 km/h, Überholverbot - doch links schiebt sich ein Kotflügel ins Bild. Subtil.

Galerie Susanna Kulli, Dienerstrasse 21, CH-8004 Zürich; Di - Fr 13 - 18, Sa 11 - 16 Uhr
Telefon 043 243 33 34, Fax: 043243 33 35; www.susannakulli.ch

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.