Language and login selector start
Language and login selector end

Einzelausstellung: General Idea - WORKS 1987 - 1994 (vorbei)

28 August 2009 bis 26 September 2009
  General Idea - WORKS 1987 - 1994
General Idea
 
  Mai 36 Galerie

Mai 36 Galerie
Rämistrasse 37
8001 Zürich
Schweiz (Stadtplan)

E-Mail senden
tel +41 1 261 68 80
www.mai36.com


Wir freuen uns, Ihnen Werke der 1969 von AA Bronson, Felix Partz und Jorge Zontal gegründeten kanadischen Künstlergruppe GENERAL IDEA präsentieren zu dürfen.

Die Ausstellung rekonstruiert die 1994 in unserer Galerie an der Dufourstrasse in Zürich gezeigte Show Infe©ted Duchamp - Infe©ted Indiana - Infe©ted Mondrian - Infe©ted Rietveld. AA Bronson arbeitet heute als einzig noch Lebender des Kollektivs - Felix Partz und Jorge Zontal starben 1994 an den Folgen von Aids - unter eigenem Namen weiter und leitet den Künstlerbuchverlag und Buchladen Printed Matter, Inc. in New York.

General Idea sind durch das Formenrepertoire der neueren Kunstgeschichte gefegt und haben sich ironisch, widerspruchsvoll und kritisch mit ihr auseinandergesetzt. Mit Vorliebe nahm das Trio die klassische Moderne ins Visier, um sie mit dem General-Idea-Bazillus zu infizieren. Auch eigneten sie sich fleissig volkstümliche Bildwelten und popkulturelle Medien an, kommentierten das Künstlerklischee und die Medienwelt, reflektierten anhand von konzeptuellen Arbeiten die Struktur des Kunstbetriebs und arbeiteten am Kunstbegriff unserer Zeit. Ihr Werk ist medial breit angelegt und umfasst Installationen, Objekte, Performances, Fotografien, Leinwandarbeiten, Videos und Zeichnungen sowie Multiples, Magazine, Postkarten und Poster. Die Ästhetik oszilliert zwischen banalen bis kitschigen Formfindungen aus der Alltagswelt und der Appropriation von Kunstwerken und Stilen als Träger von eigenen künstlerischen Metaphern. 1974 gründete die Gruppe die Kunstfirma Art Metropole in Toronto, die bis heute Multiples, Videos und Bücher von Künstlerinnen und Künstlern produziert und verkauft. All dies machte General Idea zusammen mit ihrem Aids-Aktivismus in den 80er und 90er Jahren international bekannt.

In den Räumen der Mai 36 Galerie ist nun eine Serie zum Thema AIDS zu sehen. Felix Partz erarbeitete sie kurz vor seinem Tod und nannte sie Infe©tions. Formal sind es umformulierte Nachahmungen von Arbeiten von Piet Mondrian, Marcel Duchamp, Gerrit Rietveld und Robert Indiana. So infizierte Partz in Infe©ted Mondrian, 1994, das "De Stijlsche"-Grundfarbendogma, indem er das Gelb mit Grün übermalte. Noch radikaler vollzog er diese Geste bei einer Serie echter Rietveld-Chairs. Auf Duchamp referieren die Infe©ted Coeurs Volants und die Infe©ted Pharmacie. Biographisch motiviert sind die Arzneikapseln, welche im Spätwerk von General Idea häufig auftreten. Immer noch erfrischend ist das Set der Selbstporträts der Künstlergruppe, die sich seit 1982 als Doktoren, Babies und Pudel in stets veränderten Versionen darstellten. Mit diesen Figuren antworteten General Idea auf die "Neue Figuration". Dass sie zeitweise den affektierten, überzüchteten Pudel zu ihrem Wahrzeichen wählten, ist für ihre Kunststrategie des Paradoxen äusserst charakteristisch. Den Hintergrund für die Gemälde und Objekte bildet die „AIDS-wallpaper", welche auf Robert Indianas "LOVE"-Kultbild von 1966 zurückgeht.

Mit den hier gezeigten Werken knüpfen General Idea an einen aktuellen, ästhetischen Diskurs an; stehen doch Rückgriffe auf die klassische Moderne hoch im Kurs und gilt die Idee der Durchdringung von Kunst und Leben wieder als eine brauchbare Vision. Denn ist es nicht naheliegend und auch tröstlich, sich in krisengeschüttelten Zeiten auf die Utopien der klassischen Avantgarden zurückzubesinnen? [Text: Dominique von Burg]

Im Rahmen der Ausstellungen Die Zürcher Galerien findet die Vernissage am Donnerstag, 27. August 2009 von 17 bis 20 Uhr statt. AA Bronson wird am Samstag, 29. August anwesend sein. Auf Anfrage lassen wir Ihnen gerne geeignetes Bildmaterial zukommen (office@mai36.com).

Wir freuen uns, Sie bald in der Galerie zu begrüssen und danken Ihnen für Ihr Interesse.

Mai 36 Galerie

  • ArtFacts.Net - Ihr erfahrener Kunst-Dienstleister

    Seit dem Start in 2001 hat ArtFacts.Net™ in Zusammenarbeit mit internationalen Kunstmessen, Galerien, Museen und Künstlern eine anspruchsvolle Künstlerdatenbank entwickelt.